Unter der Leitung von Prof. Jakob Kuttenkeuler startete bereits im Sommer 2008 eines der ersten Elektro Hydrofoil Selbstbau Projekte an Schulen mit dem Namen „Evolo“. Die Idee war, ein Wasserfahrzeug für eine erwachsene Person mit einem Elektromotor von ca. 3 kW und einer Geschwindigkeit von 15 Knoten (28 km/h) zu entwickeln und dabei Emissionen, Lärm und Wellenschlag zu minimieren.

Das Ergebnis war das wahrscheinlich erste elektrische Hydrofoilboard, das auf den Fotos und Videos oben und unten zu sehen ist. Das Studententeam der KTH in Schweden veröffentlichte 2009 einen 551-seitigen Bericht über ihre Ergebnisse. Dieses Projekt hat viele andere motiviert, sich mit der Möglichkeit zu befassen, ein E-Foil selber zu bauen.

Das Evolo Team mit ihrem Elektro Hydrofoil Selbstbau
Das Evolo Team mit ihrem Elektro Hydrofoil Selbstbau

 

Im Jahr 2018 starteten auch Studenten des INSA (Institut National des Sciences Appliquees) aus Lyon in Frankreich ein solches Projekt und wurden von der efoil.builders Community unterstützt, ein Forum, welches sich dem Thema Elektro Hydrofoil Selbstbau widmet . Dieses Forum ist ein Muss für alle, die sich überlegen, selbst ein elektrisches Foil zu bauen.

Im Oktober 2019 wurden wir von Studenten der RDF-Fachschule Nürnberg kontaktiert, die derzeit auch ein E-Foil entwickeln. Wir boten dem Team an, uns zu besuchen, um das Lift Foils eFoil auszuprobieren, um eine Vorstellung von Form, Bauteilen und natürlich dem Gefühl zu bekommen, auf einem elektrischen Hydrofoil zu fahren.

Nur 2 Wochen später kamen die 4 Studenten Johannes Stepanenko, Jürgen Steinert, Clemens Lasser und Frank Eymold vorbei und testeten das eFoil. Sie hatten viel Spaß und freuen sich darauf, ihre eigenes Elektro Hydrofoilboard zu bauen.

Das Tripple N Team testet das eFoil
Das Tripple N Team testet das eFoil

Das Team ist noch auf der Suche nach Sponsoren und hat uns folgenden Gastartikel geschickt:

Der Weg zum Elektro Hydrofoil Selbstbau

 

Elektro Hydrofoil Selbstbau – Die Idee

Unter den Wassersportlern ist der Begriff Hydrofoilboard schon lange kein Neubegriff mehr jedoch wird die Bezeichnung zunehmend in Kreisen verbreitet, die nichts oder nur wenig mit Wassersport zu tun haben. Immer häufiger wird auf den Social-Media-Plattformen von den elektrisch angetrieben Surfboards berichtet und zahlreiche Videos davon gepostet. So wurden auch wir: Johannes Stepanenko, Jürgen Steinert, Clemens Lasser und Frank Eymold auf dieses spannende Thema aufmerksam. Aktuell sind wir Studenten (Fachrichtung Mechatroniktechnik) und wollen ein eigenes Hydrofoilboard als Schulprojekt bauen.

Sponsorensuche

Sofort machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Sponsoren für unser Projekt. Schon nach kurzer Zeit konnten Wir Spenden von umliegenden Firmen erhalten, die unser Projekt für spannend und technisch anspruchsvoll hielten. Wir präsentierten uns auch auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, am 19.10.2019 mit einem angefertigten Modell unseres Surfboards vor mehr als 10000 Besucher, wobei wir wieder großes Interesse und vor allem auch Spenden für unser Projekt erhalten haben.

Projektarbeit Mechatronik RDF - Elektro Hydrofoil Selbstbau Team: Jeder der 4 hat es geschafft
Projektarbeit Mechatronik RDF – Elektro Hydrofoil Selbstbau

Der richtige Ansprechpartner

Ein wichtiger Punkt fehlte uns aber zu diesem Zeitpunkt noch: Keiner von uns ist jemals mit einem Hydrofoilsurfboard selbst gefahren. Bislang hatte zwar jeder Erfahrungen im Bereich Wassersport, aber nur beim Wasserski-, bzw. Wakeboarden. Wir mussten uns also auf die Suche nach einer Testmöglichkeit machen.

Schnell wurden wir im Internet auf die Seite von Andreas dem Autor von E-SURFER aufmerksam. Wir setzten uns sofort mit ihm im Kontakt und haben ihn von unserem Projekt berichtet. Daraufhin bot er uns seine Unterstützung für das Projekt an. Da er selbst langjähriger begeisterter Hydrofoilboard Fahrer ist und diese auch europaweit vertreibt war er genau der Ansprechpartner, den wir für unser Projekt brauchen. Er bot uns sogar an, seine Boards, die er vertreibt selbst zu testen! Dankend nahmen wir dieses Angebot an und vereinbarten sofort einen Termin.

Die erste E-Hydrofoil Fahrt
Die erste E-Hydrofoil Fahrt

Das erste Mal Hydrofoil fahren

Am 29. Oktober war es dann soweit. Wir trafen uns mit Andreas um das Board zu testen. Zuerst einmal hat er uns das Board vorgestellt und die technischen Details erklärt. Des Weiteren hat er uns Tipps und Lösungsvorschläge für unser eigenes Board gegeben. Für uns war der Informationsaustausch mit ihm schon eine große Hilfestellung, da wir nun einen viel besseren Überblick bekamen was die Schlüsselfaktoren für ein gut funktionierendes Board sind.

Jeder von uns hatte die Möglichkeit das Board 30min zu testen. Andreas gab uns dabei über einen Helm mit Headset Anweisungen, wie wir schnellstmöglich das Fahren lernen können. Schnell mussten wir feststellen das, dass Fahren gar nicht so leicht für Anfänger ist. Doch am Ende war jeder dazu in der Lage mit Hilfe von Andreas‘ Anweisungen ein kurzes Stück sicher mit dem Board aus dem Wasser zu kommen und zu fahren. Nach dem Fahren nutzen wir noch die Gelegenheit mit Andreas über Hydrofoilboards zu fachsimpeln bevor wir dann bei Einbruch der Dunkelheit unser Zeug zusammenpackten und uns wieder auf den Heimweg machten. Schon auf der Heimfahrt besprachen wir unsere weiteren Vorgehensweisen bei unserem Projekt.

Elektro Hydrofoil Selbstbau Team: Jeder der 4 hat es geschafft
Jeder der 4 hat es geschafft

Elektro Hydrofoil Selbstbau – Fazit

Für uns war es ein Tag voller hilfreichen Informationen und vor allem Spaß! Dank Andreas seiner Hilfe sind wir nun ein gutes Stück weiter und werden schon in wenigen Wochen mit dem Zusammenbau des Boards beginnen. Wir möchten uns nochmal recht herzlich bei Andreas für sein entgegengebrachtes Engagement und seine Zeit, die er sich für uns freigenommen hat, bedanken.

Support

Als Team befinden wir uns ständig auf der Suche nach erfahrenen Hydrofoilboard Fahrern oder Firmen die Interesse haben unser Projekt finanziell oder materiell zu unterstützen oder uns helfen das Projekt nach außen hin zu vermarkten.

Tripple N Logo
Tripple N Logo

Damit Sie sich einen besseren Einblick von uns und unserem Projekt machen besuchen Sie uns auf folgende Seiten:

Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren! E-Mail: [email protected]