In unserer Elektro Skateboard Übersicht stellen wir die wichtigsten Elektro Skateboards vor. Der eBoard Vergleich beschreibt anhand von Preis, Leistung, Geschwindigkeit, Steigung, Distanz, Gewicht, Länge bis zu der Anzahl/Art der Motoren, welches Board am Besten zu Euch passt.

Weiter unten findet Ihr viele nützliche Tipps rund um Elektro Skateboards und Longboards.

Electric skateboard comparison

BrandPower
(Watt)
Speed
(km/h)
Grade
(%)
Distance
(km)
Weight
(kg)
Length
(cm)
Motor
Acton
Blink S2
1000292022,56,8802
In-Wheel
Bajaboard
G4
2000503522221272
with belt
Bajaboard
GX4
2000604530251274
with belt
Benchwheel
Dual 1800
1800301519,37,2591,52
with belt
BoostedBoards Dual (Standard)150032,22011,36,7902
with belt
BoostedBoards Dual+ (Extended)200035,42519,37902
with belt
Enerton
Raptor 2
30004920401097,32
In-Wheel
Evolve
Bamboo GTX All Terrain
300040253010,3962
with belt
Evolve
Bamboo GTX Street
30004325508,8962
with belt
Evolve
GT Bamboo Street
30004225357,9962
with belt
Evolve
GT Bamboo All Terrain
30003525209,5962
with belt
Evolve
GT Carbon Street
30004225507,91022
with belt
Evolve
GT Carbon All Terrain
30003525309,51022
with belt
Evolve
One
20003520357,4951
with belt
Inboard
M1
20003515136,8962
In-Wheel
Jetsurf
Airy
n/a4030208,2932
with belt
Jetsurf
Race
n/a50304011,51002
with belt
Koowheel
D3M
10004015307,3922
In-Wheel
Landwheel
LX-3 Kit
10004015124,732
(kit)
2
In-Wheel
Landwheel
LX-3 Board
10004015127,6952
In-Wheel
Leiftech
eSnowboard
13003715169822
with belt
Maxfind
Max C
5002015203,5682
In-Wheel
MELLOW DRIVE S20002520153,936
(kit)
2
In-Wheel
MELLOW DRIVE20004020153,936
(kit)
2
In-Wheel
MELLOW SURFER200040203010,5902
In-Wheel
Mo-Bo Classic Wood
800 (Standard battery)
800301520351101
with belt
Mo-Bo Classic Wood
1300 (Power battery)
13004020100351101
with belt
Mo-Bo
Carbon Fiber 3200 Street
32003020189952
with belt
Nuff
Magneto
20003820238932
In-Wheel
Onewheel100024201015551
In-Wheel
Onewheel+150030201515551
In-Wheel
Onewheel XR150030202015551
In-Wheel
Onan
X2 Booster
20004020144,838
(kit)
2
In-Wheel
Onan
X3 Booster
12003015203,838
(kit)
2
In-Wheel
Triborg
Skateboards
900322032231021
with belt
Yuneec
E-Go 2
4002010306,3961
with belt
Yuneec
E-Go
4002010306,3961
with belt

000 = keine Angabe

Die Angaben sind Herstellerangaben, meist unter Idealbedingungen. Insbesondere die Geschwindigkeit und Distanz kann entsprechend dem Gewicht des Fahrers und dem Fahrstil nicht geringfügig abweichen.

Elektro Skateboard Übersicht
Elektro Skateboard Übersicht

In Wheel Motoren sind wir der Name sagt direkt in der Rolle und von außen nicht zu sehen. Andere Motoren sind extern und treiben die Rollen mit einem Riemen an (wie die Kette beim Motorrad). Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Ob man sich für ein mit In-Wheel Motor oder mit Riemen entscheidet, ist Geschmacksache. Der In-Wheel Motor hat den Vorteil, dass die Rollen frei laufen und das Elektro Longboard mit ausgeschaltetem Motor sich wie ein normals Longboard fährt. Im Gegensatz dazu hat der Motor mit Riemen mehr Grip. Das bedeutet er ist dem In-Wheel Motor beim Beschleunigen (und noch viel wichtiger) beim Bremsen überlegen.

Wir versuche die Tabelle immer aktuell zu halten. Wenn Du glaubst wir haben einen wichtigen E-Skateboard Hersteller vergessen, dann schreibe uns einen Kommentar in unser Forum.

Jetzt noch ein wichtiges Thema:

ELEKTRO SKATEBOARD STRASSENZULASSUNG

Hier ein Überblick zum das Thema Elektro Skateboard Strassenzulassung. Suchphrasen wie

  • Elektro Skateboard in Deutschland erlaubt
  • Elektro Skateboard Gesetz
  • Elektro Skateboard Strafe
  • Elektro Skateboard Polizei
  • Elektro Skateboard wo darf man fahren

gehören zu den meist gesuchten Informationen im Bereich E-Boards auf Suchmaschinen. Grund genug sich mit diesem Thema zu beschäftigen und hier Updates zu posten, wenn sich Neuerungen ergeben.

Update 2021:

Auch 2021 gibt es immer noch keine Lösung.

Update 2018:

Zwar soll nun Ende 2018 endlich eine neue Regelung zu Elektrokleinfahrzeugen in Kraft treten, allerdings gab es eine riesen Entäuschung für Elektro Skateboarder.

Ausschliesslich Elektrokleinfahrzeuge mit Lenker sollen hier berücksichtig werden. Es wird also keine zeitlich nahe Regelung bzw. Kategorisierung von Elektro Skateboards stattfinden.

Selbst die Computerbild hat darüber berichtet und die Elektro Skateboarder vereinen sich erneut mit offenen Briefen und Online Petitionen.

Elektro Skateboard Strassenzulassung

Leider kann man in Deutschland derzeit keine Strassenzulassung für ein Elektro Skateboard bekommen. Dies bedeutet, dass man offiziell nur auf einem Privatgelände ein Elektro Longboard fahren darf.

Das Problem mit der Strassenzulassung ist, dass das Elektro Skateboard eine Fahrzeugart ist, welches das deutsche Zulassungsrecht nicht vorsieht. Dies bedeutet es kann in keine Kategorie eingeordnet werden.

Am 23.09.2016 hat der Bundesrat beschlossen, die Bundesregierung aufzufordern „schnellstmöglich die verhaltens- und zulassungsrechtlichen Voraussetzungen für den Betrieb von selbstbalancieren- den Fahrzeugen und Fahrzeugen mit Elektroantrieb, die nicht mindestens einen Sitzplatz haben, im öffentlichen Verkehr – unter Beteiligung der Länder – zu regeln“

Elektro Skateboard Strassenzulassung
Elektro Skateboard Strassenzulassung

Den Beschluss könnt Ihr hier nachlesen: http://www.bundesrat.de

Wie lange die Bundesregierung dazu braucht ist schwer zu sagen.

Elektro Skateboard in Deutschland erlaubt ?
Elektro Skateboard in Deutschland erlaubt ?

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hatte bereit 2015 die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) beauftragt, einen Marktüberblick zu erstellen, um Elektro Skateboards einzustufen. Dies wurde bis Ende 2015 erwartet, aber ist bis heute nicht passiert.

Auch verschiedene Online Petitionen wie z.B. die „Zulassung zum Straßenverkehr – Reduzierung der Mobilitätshilfenverordnung um wenige Beschränkungen“ waren bislang noch nicht erfolgreich.

Hier wurde insbesondere darauf hingewiesen, dass die Kategorisierung unter der Segways im Strassenverkehr zugelassen sind, einfach nur ein wenig modifiziert werden müsste, um den Weg zur Elektro Skateboard Strassenzulassung zu ebnen.

Auch eine erneute Petition direkt an den Bundestag vom Mai 2017 wurde im Juni 2017 ohne wesentliche Neuigkeiten beantwortet. Es wurde lediglich erwähnt, dass der oben genannte Marktüberblick vom BMVI nun im März 2018 erwartet werde.

Ohne Einstufung in eine Fahrzeugkategorie, kann es keine Elektro Skateboard Strassenzulassung geben.

Elektro Skateboard Strassenzulassung – Gesetz

Die Rechtslage um die Elektro Skateboards in Deutschland ist kompliziert und ein Elektro Skateboard Gesetz noch nicht in greifbarer Nähe. Da das Elektro Longboard Geschwindigkeiten über 6 km/h (Schrittgeschwindigkeit) erreicht, wird es als Kleinfahrzeug gesehen. Für eine Strassenzulassung gibt es neben der fehlenden Kategorisierung keine Versicherung für diese Fahrzeuge.

Ein Elektro Skateboard Gesetz lässt noch auf sich warten
Ein Elektro Skateboard Gesetz lässt noch auf sich warten

Fraglich ist auch wie eine Nummerschildpflicht, eine Klingel, etc. umgesetzt werden sollen. Die Klingel könnte man wahrscheinlich in der Fernbedienung unterbringen und eine Elektro Skateboard Beleuchtung ist ebenfalls kein Problem.

Da die meisten Elektro Skateboards mehr als 30 km/h und einige sogar Geschwindigkeiten über 50 km/h erreichen, ist ebenfalls fraglich, wie es mit einer Führerscheinpflicht aussieht und ab welchem Alter man das E-Board fahren darf. Die Hersteller geben hier oft 14 Jahre an.

Die Zulassung von Segways und E-Bikes gibt allerdings Hoffnung auf ein Elektro Skateboard Gesetz. Auch hier hat es allerdings ein paar Jahre gebraucht.

Elektro Skateboard Strafe

Welche Strafen hat man zu erwarten, wenn man mit einem Elektro Skateboard im Strassenverkehr erwischt wird?

Im März 2015 hat die Polizei Straubing einen 33 jährigen Elektro Skateboarder aus dem Verkehr gezogen. Er war mit dem Elektro Skateboard auf dem Gehweg gefahren und es wurde festgestellt, dass das Elektro Longboard mit 800 Watt Geschwindigkeiten von bis zu 35 km/h erreichen kann. Daraufhin wurde eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach der Zulassungsverordnung und eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz erstellt.

Mit dem Elektro Skateboard an der Polizei vorbei
Mit dem Elektro Skateboard an der Polizei vorbei

Auch die Polizei in Bad Schönborn (Uberstadt-Weiher) berichtet im April 2017 einen 34 jährigen Elektro Skateboarder festgesetzt zu haben, der auf dem Gehweg gefahren war. Da das Fahrzeug weder versichert noch für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen war, muss sich der Ertappte nun wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

In Foren wurden Strafen bis zu 1.600 EUR beschrieben. Ausserdem wurden Elektro Skateboards vorläufig eingezogen, aber später dann wieder ausgehändigt.

Die Vorwürfe lauten:

– Fahren ohne Betriebserlaubnis
– Fahren ohne Versicherungsschutz
– Fahren ohne Fahrerlaubnis

Elektro Skateboard Polizei

Ein User in den Foren beschrieb, dass er von der Polizei angehalten wurde, weil er mit 35 km/h ein Mofa überholt hatte. Also ehrlich – selber Schuld.

Natürlich reagiert jeder Polizist unterschiedlich. Die Reaktion gehen von der Strafanzeige bis hin zu neugierigen Fragen und der Bitte es einmal Fahren zu dürfen.

Mit dem eSkateboard der Polizei zu entfliehen, empfehlen wir nicht.
Mit dem eSkateboard der Polizei zu entfliehen, empfehlen wir nicht.

Auch wenn das Fahren in öffentlichen Parks, auf verkehrsberuhigten Strassen, auf Waldwegen oder selbst in öffentlichen Skateparks offiziell nicht erlaubt ist, werden Elektro Skateboarder hier oft geduldet. Wichtig ist das man defensiv und rücksichtsvoll mit anderen Verkehrsteilnehmern umgeht. Also nicht mit 30 km/h mit nur 50 cm Abstand an einem Passanten vorbei rasen.

Sucht Euch ein ruhiges Plätzchen in Parks oder verkehrsberuhigten Zonen. Hier in Berlin ist die Polizei recht entspannt. Ich hatte bislang 3 Mal Kontakt zur Polizei auf dem E-Board. Einmal kam ich nur einen Meter vor dem freundlichen Helfer zum Stehen. Alles easy.

Aber auch in Berlin wurden schon Elektro Skateboards zeitweise eingezogen. Allerdings wurden die User direkt vor dem Brandenburger Tor oder auf der vollen Friedrichstrasse zwischen den Touristen angehalten. Wenn wundert es dann.

Elektro Skateboard wo dar man Fahren?

In Deutschland ohne die Elektro Skateboard Strassenzulassung , wie erwähnt, nur auf privaten Geländen. Aber es geht auch anders:

In Österreich werden Elektro Skateboards als „fahrzeugähnliche Kinderspielzeuge“ eingestuft und dürfen damit auf Spiel- oder Wohnstraßen, auf Gehwegen, Fußgängerzonen und in eigens dafür vorgesehenen Funparks benutzt werden. Auch auf Gehwegen, sofern die Boards dabei nicht auf die Straße gelangen können und dabei keine Passanten gestört werden. Es geht doch.

eSkateboard - wo darf man fahren
eSkateboard – wo darf man fahren

In den USA gibt es Staat für Staat unterschiedliche Gesetze. In einigen Staaten wie Kalifornien sind Elektro Skateboards erlaubt. In anderen Staaten wir Florida wird noch mit Petitionen darum gekämpft.

Auch in Australien ist man schon weiter. Hier werden E-Boarder als Fußgänger eingestuft. Sie dürfen damit nicht auf Hauptstrassen fahren, dafür aber in Parks, auf Füßgängerwegen oder in verkehrsberuhigten Zonen.

In Schweden sind Elektro Longboards als Fahrräder eingestuft. Es gibt nur ein paar Geschwindigkeitsbeschränkungen.

In Singapur darf man bis 15 km/h auf Gehwegen und bis 25 km/h auf Radwegen fahren. Allerdings nicht auf Straßen.

Hier jetzt noch ein paar nützliche Tipps, Tricks und Tests:

YUNEEC E-GO TEST – eSkateboard aus China

YUNEEC E-GO TEST: Heute testen wir das E-Go Elektro Skateboard von Yuneec. Ein günstiges Elektro Skateboard für ca. 500 EUR als gute Alternative für Elektroskateboard Einsteiger. Der Yuneec E-Go Test beinhaltet ein Unboxing Video und ein Testfahrt Video auf unserem deutschen Youtube Kanal.

Yuneec E-Go Test
Yuneec E-Go Test

Das elektrische Skateboard von Yuneec kommt mit dem vormontiertem Board, einer Bluetooth Fernbedienung, Netzteil und Ladekabeln, einen Aufkleber-Set sowie einem Universalwerkzeug.

Die Koppeln der Bluetooth Fernbedienung wirkte auf den ersten Blick recht kompliziert, klappte allerdings bereits beim ersten Versuch. Im App Store ist ebenfalls eine Yuneec E-Go App namens E-Go Cruiser verfügbar, die direkt Kontakt zum Board aufnimmt.

guenstiges elektro skateboard
Günstiges elektro skateboard

Die Batterieladungs-Anzeige in der Fernbedienung durch kontinuierliches Blinken der LED’s ist gewöhnungsbedürftig (Siehe Grafik unten). Der Slider zum Beschleunigen liegt gut in der Hand. Die Beschleunigung wird gut übersetzt, das Bremsen kommt allerdings verzögert und könnte stärker sein.

Die Umstellung von ECO zu SPORT ist leicht durch einen Schalter an der Seite einzustellen. Sie regelt die Beschleunigung. Für das Umschalten zwischen SCHNELL (bis 20 km/h) und langsam (bis zu 13 km/h) muss allerdings ein Spezialwerkzeug zum Einsatz kommen. (Siehe die beiden kleinen Pin Tools in der Grafik oben)

Elektro SkateboardBatterieanzeige E-Go
Batterieanzeige E-Go

Günstiges Elektro Skateboard für Einsteiger

Beim Yuneec E-Go wird nur eines der hinteren Rollen durch einen 400 Watt Motor angetrieben. Die Spitzengeschwindigkeit von 20 km/h wurden bei unserem Yuneec E-Go Test locker erreicht auch die Beschleunigung war durchaus ausreichend (Fahrer 90 kg). Die Fahrt hat Spaß gemacht.

Das Laden des Boards ist mit 3-5 Stunden angegeben (5 Stunden in unserem Test) welches einen 30 km weit bringen soll. Bei unserem Fahrstil kamen wir nur 15 km weit.

Elektro Skateboard Motor
Elektro Skateboard Motor

Das Board wiegt nur 6.3 kg, das Deck wirkt qualitativ hochwertig, die Rollen sind okay. Die Spritzschutz-Abgdeckung des USB Port ist mangelhaft, allerdings empfehlen wir ohnehin keinen Einsatz auf nassen Strassen.

Beim Testfahrt Video auf Youtube haben wir bewusst auf Schnitte und Hintergrundmusik verzichtet, damit Ihr ein Gefühl für das Motorengeräusch und die Beschleunigung bekommt. Das Video zeigt einen geübten Fahrer, der zum erstem Mal das Board im SPORT und SCHNELL Modus fährt.

Yuneec E-Go Test FAZIT:

Das Yuneec E-Go ist ein günstiges Elektro Skateboard, dass aber durchaus Spaß macht. Es bleibt zu sehen, wie sich das Board im Langzeittest hält. Wir werden daher nach einiger Zeit u.U. die Bewertung aktualisieren.

 für Preis/Leistung

 für Qualität & Design

 für Flexibilität

 für Fernbedienung & App Support

 für Geschwindigkeit & Beschleunigung

ELEKTRO SKATEBOARD KIT

Ein Bausatz für elektrische Skateboards oder auch Elektro Skateboard Kit genannt, ist eine alternative für E-Boarder, die kein eBoard von der Stange möchten, sondern ganz spezielle Vorlieben oder Bedürfnisse haben. Passt das Deck zu meinem Gewicht, meinen Fahrgewohnheiten und meinem Style sind die ausschlaggebenden Fragen. Nicht ein günstiger Preis verglichen mit einem kompletten Elektro Skateboard.

Elektro Longboard Kit
Elektro Longboard Kit

Natürlich gibt es auch kostengünstige Elektro Skateboard Kits für Schrauber, die einen günstigen Weg suchen, ein bestehendes Board mit Elektroantrieb zu versehen. Da aber die Kosten im Motor, im Akku und der Fernbedienung liegen, versprechen günstige Lockangebote nicht viel Erfolg. Es mangelt dann sehr schnell an Leistung, Reichweite, Geschwindigkeit und Bedienung.

Elektro Skateboard Kit Preise

Die Preise variieren zwischen 700 und 1700 EUR für ein anständiges Elektro Longboard Kit und machen damit einen Bausatz für elektrische Skateboards kaum günstiger als ein komplettes Elektro Skateboard. 

Wir stellen hier 2 Anbieter eines Elektro Skateboard Kit vor. Da wäre das Kickstarter Projekt MellowBoards aus Hamburg, welches mit gutem Marketing mit 1700 EUR an den Geldbeutel will, sowie das Onan X3 Funky Drive Elektro Longboard Kit (vertrieben durch das Berliner Longboardz Team) welches für 700 EUR punkten möchte.

Elektro Skateboard Kit
Elektro Skateboard Kit

Das X3 Onan kommt mit zwei 600 Watt Brushless Elektromotoren die Fahrer bis 125 kg bei 20-30 km/h ca. 25 km weit bringen soll. Das Mellowboard Kit kommt ebenfalls mit zwei In-Wheel Motoren verspricht aber bis 40 km/h und Steigung bis zu 20 Grad.

Wir werden in Naher Zukunft beide Kits testen. Das MellowBoard wird in diesen Tagen an erste Kunden ausgeliefert. Teilweise warten Sie schon seit der Kickstarter Kampagne in 2015. Das X3 Onan soll Ende April 2017 (also nur noch wenige Tage) ausgeliefert werden.

EVOLVE CARBON GT TEST

Evolve Carbon GT Test 2017: Heute testen wir das Evolve Carbon GT Elektro Skateboard auf Herz und Nieren in unserem Elektro Skateboard Test. Es gilt bei den Fans als Ferrari unter den elektrischen Skateboards. Evolve geht mit 2 Modellen an den Start, die jeweils mit Straßenrollen oder All-Terrain Rollen gefahren werden können.

Im Evolve Carbon GT Test haben wir uns hauptsächlich mit dem All-Terrain Setup beschäftigt.

Während das Bamboo, wie die meisten elektrischen Skateboards, ein Deck aus Holz hat an dem der Akku unter das Board verschraubt wird, kommt das Carbon GT mit einem Design in einem Guss und mit integrierten Akku.

Elektro Skateboard Test
Elektro Skateboard Test

Der Akku kann zwar zur Wartungszwecken ausgetauscht werden, allerdings nicht so komfortable, dass man die Laufzeit mit einem zweiten Akku erhöhen würde. Ständiges Wechseln des Akkus würde auf Dauer wohl das schöne Carbon Gehäuse beschädigen. In unserem Evolve Carbon GT Test hielt der Akku locker 25km im FAST Mode.

Der Motor liefert satte 3000 Watt, welches den Twin Brushless Motor auf bis zu 45 km/h beschleunigen kann. Der Lithium Ionen Akku lädt in 4-5 Stunden und hält bis zu 40 km.

Evolve Carbon GT Test
Evolve Carbon GT Test

Das Evolve Carbon GT ist für Fahrer bis zu 100 kg geeignet und schafft dann bis zu 25% Steigung im GT Mode.

Evolve Carbon GT Test: Fernbedienung

Die Fernbedienung des Evolve Carbon GT liegt gut in der Hand und hat ein Farb-LCD-Display, welches einem die Geschwindigkeit, Batterieladung und zurückgelegte Strecke anzeigt. Über die Fernbedienung kann das Evolve Carbon GT auch konfiguriert werden (z.B. andere Reifengrößen).

In unserem Evolve Carbon Elektro Skateboard Test hatte die mit Bluetooth verbundene Fernbedienung leider am Anfang ein paar Aussetzer. Der deutsche Distributor hat die Fernbedienung ganz einfach ausgetauscht und set dem läuft alles perfekt. 

Evolve Carbon GT Display
Evolve Carbon GT Display

Wenn die Verbindung kurzfristig bei der Fahrt aussetzt,sollte man auf keinen Fall während der Fahrt (wenn die Verbindung für 1-2 Sekunden aussetzt) Vollgas geben, wenn der Schub ausbleibt. Ansonsten ist die Verbindung wieder da und es gibt einen heftigen Schub (insbesondere im FAST oder GT Mode). Man gewöhnt sich aber dran.

An der Fernbedienung des Evolve Carbon GT kann man 4 Geschwindigkeiten einstellen: SLOW, ECO, FAST und GT. Zieht man den Auslöser nach hinten, dann wird beschleunigt. Drückt man den Auslöser nach vorne, dann wird mit ABS gebremst.

Der Modus SLOW (bis 5 km/h) ist nur relevant, um in den ersten Minuten mit dem elektrischen Skateboard vertraut zu werden, oder die Kids mal fahren zu lassen. Im ECO Mode schafft man die weiteste Distanz und die Geschwindigkeit bis 20 km/h reicht um richtig schön zu Carven.

Evolve Carbon GT Elektro Skateboard Fernbedienung
Evolve Carbon GT Fernbedienung

Mit ein wenig Übung ist man schnell im FAST Moduls (bis 35 km/h). Der GT Mode (bis 45 km/h) ist eher etwas für Profis. Wenn man allerdings Steigungen bis 25% bewältigen möchten, dann sollte man im FAST oder GT Modus schalten.

Die Möglichkeit zwischen Straßen und All Terrain Rollen zu wechseln gibt Pluspunkte bei der Flexibilität. Dazu gibt es ein Straßen- bzw. All-Terrain Kit, das neben den jeweiligen Rollen auch einen angepassten Antriebsriemen enthält. Für einen Wechsel benötigt man ca. 15 Minuten.

Evolve Carbon GT-Motor
Evolve Carbon GT-Motor

Evolve bietet auch eine App, allerdings stellt Sie keine Verbindung zum Board her, sondern zeichnet lediglich einen Ausflug auf. Das ist ist enttäuschend. Wir hätten uns gewünscht, dass die App allerlei Daten wie Ladungszyklen, gefahrenen Kilometer, Durchschnittsgeschwindigkeit, etc. direkt aus dem Board ablesen kann. Auch die Konfiguration des Boards sollte wie von der Fernbedienung möglich sein. Wir hoffen da mal auf ein App Update in Kürze.

ELEKTRO SKATEBOARD TEST 2017 FAZIT:

Das Evolve Carbon GT ist nicht billig, aber es überzeugt mit Leistung und Design, sowie die Flexibilität der Rollen je nach Bedarf für Strasse oder Gelände anzupassen. Bei Fernbedienung und App sollte noch nachgebessert werden.

 für Preis/Leistung

 Qualität & Design 

 für Flexibilität

 für Fernbedienung & App Support

 für Geschwindigkeit & Beschleunigung

Neben den offensichtlichen Merkmalen, wie Leistung, Geschwindigkeit und Reichweite sollte man sich auch überlegen, wo man fahren möchte. Dies macht einen großen Einfluss auf die Bereifung, die man wählen sollte. Seht hier zu unseren Elektro Skateboard Rollen Artikel:

ELEKTRO SKATEBOARD ROLLEN TEST

In unserem Elektro Skateboard Rollen Test veschäftigen wir uns mit Rollen. Wir unterscheiden zwischen Rollen für die Straße, All-Terrain und Geländereifen.

Elektro Skateboard Rollen Straße
Elektro Skateboard Rollen Straße

Einige Elektro Skateboards haben die Möglichkeit die Rollen je nach Bedarf auszutauschen. Bei anderen muss man sich vor dem Kauf entscheiden.

Elektro Skateboard Rollen All-Terrain
Elektro Skateboard Rollen All-Terrain

Welche Elektro Skateboard Rollen für Euch richtig sind, solltet Ihr davon abhängig machen, wo Ihr 80% Eurer Zeit fahrt.

Elektro Skateboard Geländereifen
Elektro Skateboard Geländereifen

Ihr solltet Euch darüber Gedanken machen, wo Ihr meistens Fahren wollte, um die richtigen Elektro Skateboard Rollen und damit u.U. auch das geeignete Electric Skateboard zu wählen. Wie schon gesagt, haben viele Elektro Skateboards leider nicht die Möglichkeit die Reifen zu wechseln.

Kriterien

In diesem Elektro Skateboard Rollen Test bewerten wir wie folgt:

 = sehr gut

 = gut

 = grenzwertig

 = schlecht

 = sehr schlecht

Auf der Straße

Straße ist nicht gleich Straße. Bei perfektem ebenen Asphalt auf Straßen oder Parkplätzen sind Strassenrollen die erste Wahl.

Sie sind wendiger und verbrauchen weniger Energie. Doch, wenn Rollsplitt, Dreck oder Straßenschäden dazukommen, dann ist man ganz schnell mit einem All-Terrain-Reifen besser dran.

Natürlich kann man auch mit Geländereifen hier fahren, allerdings macht dies durch die mangelnde Wendigkeit kaum Sinn.

Strassenrollen Elektro Skateboard
Strassenrollen Elektro Skateboard

 für Straßenrollen.

 für All Terrain Rollen.

 für Geländereifen.

Auf Schotterwegen

Je nach Beschaffenheit kann man mit Straßenrollen auch auf Schotterwegen fahren, allerdings empfehlen wir hier eher All-Terrain-Reifen.

Elektro Skateboard Schotterweg
Elektro Skateboard Schotterweg

 für Straßenrollen.

 für All Terrain Rollen.

 für Geländereifen.

Auf Waldwegen

Auf Waldwegen geben die Straßenrollen endgültig auf. Hier ist man eindeutig mit All-Terrain Rollen oder Geländereifen besser unterwegs.

Elektro Skateboard Waldweg
Elektro Skateboard Waldweg

 für Straßenrollen.

 für All Terrain Rollen.

 für Geländereifen.

Auf Kopfsteinpflaster

Jetzt wird übel. Strassenrollen = no way. All Terrain geht, aber macht definitiv keinen Spaß, da man durch die Vibration kaum etwas sieht. Hier muss eindeutig der Geländereifen ran.

Elektro Skateboard Kopfsteinpflaster
Elektro Skateboard Kopfsteinpflaster

 für Straßenrollen.

 für All Terrain Rollen.

 für Geländereifen.

Am Strand

Im Sand gibt dann sogar der All Terrain Reifen auf und hier geht es nur noch mit dem Geländereifen weiter.

Elektro Skateboard Rollen Test
Elektro Skateboard Rollen Test

 für Straßenrollen.

 für All Terrain Rollen.

 für Geländereifen.

HYPERBOARD – FARADAY MOTION ELEKTRO SKATEBOARD

Sune Pedersen (CTO & Founder) von Faraday Motion und dem Hyperboard ist Software Entwickler und hat seinen Traum von einer offenen Elektro Skateboard Plattform vor ca. 3 Jahren in Kopenhagen begonnen. Seit 6 Monaten ist sein Start-Up nun in Berlin ansässig.

Zwar verkauft Faraday Motion auch komplette Boards unter dem Namen Hyperboard und die 50 Boards der ersten Produktion sind ausverkauft, aber diese erste Produktion war hauptsächlich, um Feedback von den Kunden einzusammeln.

Hyperboard & CEO Sune
Hyperboard & CEO Sune

Die Idee ist verschiedene Komponenten wie Motor, Batterie, Software und so weiter zu verkaufen, aber der Community die Möglichkeit zu geben, das modulare Baustein System zu Modifizieren, zu Ergänzen und andere daran Teilhaben zu lassen. Quasi ein Open Spource Model für Elektro Skateboards.

So kann das Board z.B. per App, per Sensoren auf dem Board oder per Fernbedienung beschleunigt und gebremst werden. Alles Software, sagt Sune. Während andere Hersteller auf fixe Modi wie SLOW, ECO, FAST etc. setzen, gibt Sune der Community die Möglichkeit alles selber zu programmieren.

Faraday Motion Elektro Skateboard
Faraday Motion Elektro Skateboard

Elektro Skateboards aus dem 3D Drucker

Die ersten Prototypen basierten auf dem ONDA Vibe Longboard und wurden dann durch Komponenten aus dem 3D Drucker erweitert. Der 3D Drucker spielt bei den Prototypen eine wichtige Rolle. Es lassen sich damit sehr leicht neue Komponenten wie Verbreiterungen (z.B. für zusätzliche Batterien) oder Motorgehäuse entwickeln und direkt produzieren. In vielen Städten gibt es in sogenannten Workplaces 3D Drucker, die bereits ab 20 EUR im Monat genutzt werden können.

Die Vorlagen für 3D Drucker können sehr leicht über das Internet ausgetauscht werden und daher kann die Community sich gegenseitig helfen. So wurde z.B. ein GoPro Halter über die Community zur Verfügung gestellt.

Elektro Skateboard aus dem 3D Drucker
Elektro Skateboard aus dem 3D Drucker

Ausserdem können durch 3D Drucke sehr leicht Tuningteile erstellt werden. Sune steht auf Sprotwagen und daher sehen einige Prototypen wir Renn-Go-Karts aus. Die Boards schaffen übrigens bis zu 70 km/h.

Bei den getesteten Prototypen wurden meist große Voll-Plastik Reifen eingesetzt. Ich persönlich fand Sie gewöhnungsbedürftig, aber Sie versprechen eine weitere Reichweite. Bei meiner Testfahrt hat das Board angenehm beschleunigt und abgebremst.

Ich bin mit der App Variante gefahren, und anders als erwartet, funktioniert diese sehr gut. Ein iPhone Protektor mit Gummiband sorgt für sicheren Halt. Durch Neigen des Smartphones wird das Elektro-Skateboard beschleunigt oder abgebremst.

Hyperboard App Fernbedienung
Hyperboard App Fernbedienung

Faraday Motion arbeitet gerade an der 2. Generation des Elektro Skateboards und wir dürfen noch in diesem Jahr ein Kickstarter Projekt erwarten. Ausserdem konnte Sune mit seinem Team einen Auftrag von einem etabliertem Skateboard Hersteller gewinnen, um ein Elektro Skateboard Kit für sie zu entwickeln.