Das Elektro SUP Wavejet wird in Südafrika entwickelt und war ursprünglich für Elektro Waveboards konzipiert. Ein Elektro Waveboard soll einem helfen, die Welle im richtigen Moment zu erwischen.

Heute wird der Wavejet auch für SUP und Rettungsdienst-Surfboards, sowie Kajaks angeboten.

Elektro SUP Wavejet
Elektro SUP Wavejet

Der Antrieb mit 2 Jets wird Power Pod genannt und wird direkt in das Board eingesetzt. Es kann zum Laden entfernt werden, benötigt aber ein Wavejet kompatibles SUP board.

Neben dem Board und dem Power Pod wird the Elektro SUP Wavejet mit mit einer mit Armand befestigten Bluetooth Fernbedienung ausgeliefert.

Wavejet Power Pod
Wavejet Power Pod

Der sogenannte Seatooth Controller zeigt ebenfalls die Batterieladung des Boards and und dient zu Sicherheitszwecken, da sich das SUP abschaltet sobald das Board mehr als 3 Meter entfernt ist.

Um die Fernbedienung und das Power Pod zu laden, wird eine Ladestation mitgeliefert. Das Laden des Elektro SUP Wavejet soll 3-4 Stunden dauern.

Der Hersteller gibt 45 Minuten Fahrspaß pro Batterieladung an. Im Paket ist ebenfalls Werkzeug und ein Handbuch enthalten.

Wavejet Fernbedienung
Wavejet Fernbedienung

Das Board kostet je nach Größe zischen 3,800 und 4,000 EUR plus Versand. Die Boards alleine kosten zwischen 1.000 und 1.200 EUR.

Damit ergibt sich ein Eis für den Power Pod von 2,800 EUR. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich einen zweiten Power Pod gönnen und damit die Reichweite verdoppeln.

Das Board mit einer Länge von 252 cm, 81 cm Breite und 11 cm Dicke wiegt 8,4 kg.Das ist kaum schwerer als ein normales SUP.

Das Power Pod alleine wiegt 7,8 kg.

Das kannst Das Elektro SUP Wavejet in unserer Elektro SUP Übersicht direkt mit anderen E-SUPs vergleichen.

Mehr Information auf der Wavejet Webseite.