Lampuga liefert endlich die ersten Boards aus. Wir bekamen eines der ersten Jetboards für unser Lampuga Air Surfboard Unboxing. Zwar konnten wir das Board bereits im Juni 2018 fahren, aber die Massenproduktion wurde erst kürzlich nach einigen Verbesserungen des Akkus gestartet.


Lampuga ist ein deutsches Unternehmen, das auf „Sicherheit geht vor“ bedacht ist. Der Akku und das Ladegerät sind sehr wichtige Komponenten, wenn es um Sicherheit geht. Nicht nur auf dem Wasser, sondern auch, wenn Ihr das Board aufladen oder lagern möchtet. Das Unternehmen hat beschlossen, alles mehrfach abzusichern. Wir finden das klug, auch wenn wir etwas länger warten mussten.

Lampuga Batterie und Ladestation
Lampuga Batterie und Ladestation

Die Lampuga-Batterien haben Zellen, die einzeln versiegelt sind, so dass ein thermisches Durchgehen sehr unwahrscheinlich ist. Diesen besonders sicheren Ansatz haben wir bisher nur bei Loawai Jetboards gesehen. Viele Hersteller gehen diesen Weg nicht, weil er zum einen teuer ist und zum anderen das Gewicht der Batterie erheblich erhöht. Wir lagern derzeit Batterien von 5 verschiedenen Herstellern und schätzen das hohe Maß an Sicherheit, auch wenn das zusätzliche Gewicht manchmal nicht so komfortabel ist.

Nachdem das gesagt ist – Hey, wir haben endlich das Lampuga Air in den Händen, auf das wir monatelang gewartet haben. Das ist großartig und während wir hier in Europa in den Winter starten, werden wir in den kommenden Wochen trotzdem auf den Boards fahren. Wie bereits erwähnt hatten wir schon letztes Jahr die Möglichkeit, damit zu fahren. Wir wissen also, was wir erwarten können und dass es Spaß machen wird.

Das Lampuga Air wird in 3 Boxen geliefert
Das Lampuga Air wird in 3 Boxen geliefert

Lampuga Air Surfboard Unboxing

Also, was ist in der Box? Eigentlich kommt das Lampuga Air in 3 Boxen. Eine für den Akku, eine für die Powerbox und das Ladegerät und eine dritte für die Ladestation, die Pumpe, das Reparaturset, den Zubehörkoffer und den aufblasbaren Rumpf. Lampuga bietet den Rumpf in 7 verschiedenen Farben an: Grau, Gelb, Grün, Rot, Hellblau, Blau und Schwarz. Wir haben uns für den roten Rumpf entschieden.

Wir haben unseren Lampuga Air Surfboard Unboxing im folgenden Video festgehalten:

Soweit wir sehen, haben alle Komponenten eine erstklassige Qualität. Die Pumpe mit Lampuga Logo ist mit Einzel- und Doppelpumpe sowie Auf- und Abpumpen ausgestattet und verfügt über ein Display zur Anzeige des aktuellen Drucks.

Der Zubehörkoffer enthält das kabellose Ladegerät für die Fernbedienung, die Sicherheitsleine, die Fernbedienung (werksmässig integriert in eine mit einem Seil an der Oberseite des Jetboards angebrachten Hantel) und ein Armband (falls man die Hantel nicht verwenden möchte / für fortgeschrittene Fahrer), eine Spritze zum Reinigen der Motoreinheit (zum Beispiel, wenn man das Board in Salzwasser verwendet) und 2 FCS-Finnen.

Lampuga Air Fernbedienung
Lampuga Air Fernbedienung

Der Akku wird in einer eigenen Box geliefert, wiegt ca. 25 kg und ist daher noch schwerer als die anderen 2 großen Boxen. Das komplette Jetboard wiegt inklusive Akku ca. 50 kg. Als wir versuchten, den Akku in das Board oder in die Ladestation zu stecken, lief alles sehr reibungslos.

Der 3,616 kWh Akku wird in 2 Stunden aufgeladen und reicht für ca. 45 Minuten Fahrzeit. Er treibt den 10,3 kW (14 PS) starken Motor für Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h an.

Lampuga Powerbox
Lampuga Powerbox

Das Herzstück des Lampuga Air Jetboards ist die Powerbox, die die Elektronik, den Motor und den Jetanrieb enthält. Der Akku wird direkt in die Powerbox eingelegt. Der modulare Aufbau erleichtert den Transport und die Lagerung, hilft aber auch dem Support-Team, falls eine Komponente ausgetauscht werden muss. Es muss nicht das komplette Elektro Surfbrett verschickt werden, sondern nur die zu überprüfende Komponente. Die Powerbox kann mit ihren großen integrierten Griffen problemlos in einer Hand gehalten werden.

 Lampuga Air Aufbau

Das Schöne am Lampuga Air ist der modulare Aufbau, der es ermöglicht, das gesamte Board auch im Heck eines Kleinwagens zu verstauen. Es dauert nur 15 Minuten, um das Board am Strand aufzubauen.

Das Setup funktioniert wie folgt:

  1. Verwende die Pumpe, um den aufblasbaren Rumpf mit 20% Luft zu füllen
  2. Installiere die Powerbox im Rumpf
  3. Pumpe mehr Luft in den Rumpf (1 bar / 15 psi)
  4. Verbinde die Hantel mit der Oberseite des Jetboards
  5. Installiere die 2 FCS-Finnen
  6. Lege den Akku ein
  7. Schalte den Akku ein (Standby – blaues Licht)
  8. Überprüfe, ob die Fernbedienung gekoppelt ist (grünes Licht an der Fernbedienung)
  9. Lege den Magneten der Sicherheitsleine auf den Magnethalter
  10. Drücke den Power-Knopf erneut (Bereit – grünes Licht)
  11. Los geht’s!
Aufblasbarer Lampuga Rumpf
Aufblasbarer Lampuga Rumpf

Hol Dir Dein eigenes Lampuga Air

Die Lampuga Air kann Fahrer bis zu 100 kg verkraften und ist sehr einfach zu erlernen. Mit einer Länge von 230 cm und 210 Litern Volumen hat es genug Volumen, um auf dem Brett stehen zu können.

Die Lampuga Air ist ab sofort für 13.079 EUR inkl. Gesetzl. 19% deutsche Mehrwertsteuer im Jetboard.Shop erhältlich. Ein ideales Weihnachtsgeschenk 😉