Haben Sie schon von dem LOAWAI e-JETBOARD gehört? Nun, Sie kennen es vielleicht schon, da es früher als CURF-Jetboard bezeichnet wurde, bis das Unternehmen sich aufgrund von Markenproblemen entschied, sich umzubenennen. Wir haben vor einigen Wochen die ersten neuen Logos gesehen, aber am 29. April 2019 ging ein offizielles Schreiben an die Partner raus, dass die CURF Technology GmbH in Watercraft Germany GmbH umbenannt wurde. Die Umbenennung wird als nächster Schritt für das Unternehmen erklärt, um über E-Jetboards hinauszugehen. Es wird interessant sein, zu sehen mit welchen neuen Produkten sie aufwarten können. Könnte es vielleicht ein elektrischer Jetski sein?

Mit dem neuen Firmen- und Produktnamen kommt ein neuer Geschäftsführer, Herr Fehim von Borstel, mit Sitz am Firmensitz in Norderstedt, Deutschland. Die Produkte bleiben jedoch vorerst unverändert mit dem LOAWAI e-JETBOARD und dem LOAWAI e-JETBOARD WAKE.

Loawai Elektro Jetboard Logo
Das neue LOAWAI e-JETBOARD Logo

LOAWAI e-JETBOARD Standardmodell

Das Standardmodell bietet folgende Spezifikationen:

  • Eine Höchstgeschwindigkeit von 53 km/h
  • Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in 4,4 Sekunden, abhängig von den Bedingungen und dem Gewicht des Fahrers.
  • Ein Schub von 90 kg
  • Ein 14 kW Motor
  • Abmessungen von 192 x 73 x 26 cm
  • Ein Gewicht von 30 kg ohne Batterie
  • Plug & Play Lithium-Ionen-Akkus mit 1.600 Wh Leistung
  • Ein Batteriegewicht von 18 kg
  • 40 Minuten Laufzeit auch abhängig von den Bedingungen, dem Fahrstil und dem Gewicht des Fahrers.

Da der Loawai Jetboard 2 Batterien verwendet, beträgt das Gesamtgewicht 66 kg, aber nach Angaben des Loawai-Teams ist dies nicht mehr zu spüren, sobald das Board im Wasser ist. Dieses Board war 2018 das schnellste Board, aber nicht schnell genug für das Team und deshalb haben sie ein zweites Modell namens „WAKE“ auf den Markt gebracht, das noch mehr Power hat. Sieht so aus, als wollten sie ihre Position als schnellstes Elektro Jetboard behalten.

Loawai Elektro Jetboard in Aktion
Loawai Elektro Jetboard

LOAWAI e-JETBOARD WAKE Modell

Die Abmessungen des WAKE E-Jetboard sind identisch mit dem Standardmodell, aber es hat noch mehr Leistung:

  • Eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h
  • Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in 3,3 Sekunden, abhängig von den Bedingungen und dem Gewicht des Fahrers.
  • Ein Schub von 135 kg
  • Ein 19 kW Motor

Alle anderen Spezifikationen sind ziemlich ähnlich oder identisch und die Boards sehen auch gleich aus. Mit einem 19 kW-Motor benötigen Sie in einigen Ländern einen Sportbootführerschein und daher setzt Loawai das Serienmodell fort. Beide Jetboards verwenden den 2018 eingeführten PE (Polyethylen)-Körper, der sich als sehr robust erwiesen hat. Sie werden jetzt in 6 verschiedenen Farben angeboten. Die meisten Kunden wählen die weiße Variante nach Angaben des Teams. Das Paket wird mit einem Koffer, einem Standard-Ladegerät (6h), 2 Finnen, 2 Notstopps, einer Spritze zur Reinigung, einem Sternschlüssel und einer Bedienungsanleitung geliefert. Weitere Details finden Sie in unserem CURF-Artikel vom Januar.

Diese Menge an Leistung hat ihren Preis. Das Standardmodell verkauft sich für 15.450 EUR ohne Mehrwertsteuer und Versand, das Wake-Modell sogar für 20.750 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand. In Deutschland bedeutet dies einen Preis von ca. 24.700 EUR inkl. Mehrwertsteuer.

Auf der boot 2019 haben wir ein Videointerview mit dem Team geführt und alle Komponenten werden hier ausführlich erläutert. Bitte sehen Sie sich das Video hier an:

Die Loawai E-Surfboards haben genug Power, um z.B. einen Wakeboarder zu schleppen und man kann sogar mit 2 Erwachsenen auf dem Board fahren. Sie können die Boards mit anderen Jetboards in unserem E-Surfboard-Vergleich vergleichen oder Fragen in unserem Forum diskutieren.

Weitere Informationen auf der neuen Firmenwebsite: loawai.com