Im Osten Berlins, gleich neben der Spree hat der Waterrebels Gründer Stefan Klug sein Büro und seine Werkstatt. Wir haben Ihn besucht, um mehr über das Surfrebel Elektro Surfbrett zu erfahren.

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG
WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG

E-SURFER:

Welche Sportarten hast Du als Teenager selber ausgeübt?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Als Teenager habe ich 9 Jahre Rugby gespielt und habe Fahrrad-Trial gemacht. Sehr schnell entstand dann die Liebe zum Snowboarden und Wakeboarden bishin zum Kitesurfen mit dem ich seit kurzem angefangen habe.

E-SURFER:

2. Wann hast Du das erste Mal an ein motorisiertes Surfbrett gedacht? War Elektroantrieb der erste Gedanke?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Den ersten Kontakt mit motorisierten Surfboards hatte ich 2014 als ich ein solches Board im Internet gesehen habe.

E-SURFER:

3. Wie hat Dein erster Prototyp ausgesehen? Gibt es ein Foto?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Mein erster Prototyp war ein 3D Druck, der erste „richtige“ Prototyp ist in der Tat das SURFREBEL Elektro Surfbrett der auf meiner Website und hier zu sehen ist! Mir ist es wichtig gewesen schon beim Prototyp zu zeigen welchen Qualitätsanspruch ich habe!

SURFREBEL ELEKTRO SURFBRETT
SURFREBEL ELEKTRO SURFBRETT

E-SURFER:

4. Hattest Du gleich vor ein Geschäft daraus zu machen oder war es zuerst nur Hobby?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Nachdem ich gesehen habe wie positiv die Menschen auf dieses Thema reagieren, habe ich mich sofort dazu entschlossen meinen alten Job im Vertrieb zu kündigen und 100 Prozent meiner Energie für dieses Thema aufzuwenden.

E-SURFER:

5. Wann hast Du entschieden ein Geschäft daraus zu machen?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Die Entscheidung fiel 2014 nach einem Event, bei dem ich mit Freunden und Bekannten motorisierte Surfboards getestet hatte, die ich damals noch auch China bezogen hatte.

WATERREBELS ELEKTRO SURFBRETT
WATERREBELS ELEKTRO SURFBRETT

E-SURFER:

6. Was sind und waren die größten Herausforderungen?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Die großen Herausforderungen sind, dass man sich nicht in Details verliert, sich immer wieder neu motiviert, schwere Zeiten meistert ohne sein Ziel aus den Augen zu verlieren. Kompliziert sind Themen Geldbeschaffung, Entscheidungen für Zulieferer und Komponenten und immer den Fokus auf den Bedürfnissen des Kunden zu behalten ohne das Produkt zu „over-engineeren“. 😉

E-SURFER:

7. Was war bislang Dein größter Erfolg?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Ich denke mein persönlich größter Erfolg ist das Durchhaltevermögen, das mir selbst enorme Disziplin und unerschütterlichen Optimismus abverlangt hat!

Bezogen auf WATERREBELS ist es die Tatsache in unter einem Jahr einen hochqualitativen und funktionstüchtigen Prototypen bauen zu können der gerade in puncto Verarbeitungsqualität locker mit meinen Mitbewerbern mithält.

Hier gilt großer Dank besonders meinem Laminierer der unerschütterlich an meiner Seite steht und mich mit seinem Know-How und seiner Arbeit unterstützt hat!

E-SURFER:

8. Wie oft surfst Du Deine eigenen Boards?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Im Moment noch viel zu wenig, da ich derzeit mehr am Rechner surfen muss um das SURFREBEL Elektro Surfbrett endlich in die Serie zu bringen ;)!

SURFREBEL Oberseite
SURFREBEL Oberseite

E-SURFER:

9. Was sind Deine Pläne für die Zukunft?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

In der Zukunft wünsche Ich mir eine große E-Surfer Szene, denen ich mit dem SURFREBEL Elektro Surfbrett ein innovatives und zuverlässiges Surfboard liefern kann. Ich habe mir vorgenommen genau hier Innovationsmotor zu werden und alle wasserverrückten Rebellen auch in Zukunft mit innovativen Sportgeräten beliefern zu können!

E-SURFER:

10. Gibt es noch etwas, was Du deinen Fans mitteilen möchtest?

WATERREBELS GRÜNDER STEFAN KLUG:

Ich möchte allen, die bisher an WATERREBELS und den SURFREBEL geglaubt haben und uns folgen, danken!

Ihr könnt immer damit rechnen das WATERREBELS mit Herzblut und Leidenschaft alles dafür geben wird Euch ein perfektes Surferlebnis zu bescheren!

E-SURFER:

Dank Dir Stefan für diesen Einblick in die Surfrebel Story. Viel Erfolg beim nächsten Prototypen und den Boards für 2018.

Wir können es nicht abwarten, den Surfrebel das erste Mal zu fahren.

Mehr Infos über Stefan’s Surfrebel Elektro Surfbrett unter http://www.water-rebels.com