Ein E-SUP, Elektro SUP oder elektrisches SUP-Surfbrett ist nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, sondern dient dazu die Natur zu genießen oder unterstützt Dich auf einer langen Tour. Die E-SUPs sind viel langsamer als ein Elektro Surfbrett oder ein Elektro Hydrofoil und in der Regel billiger, da sie weniger Strom benötigen.

Du kannst grundsätzlich zwischen kompletten elektrischen SUP-Surfboards wie Sipaboards und Torque und Umbausätzen wie Scubajet oder Bixpy unterscheiden. Die Umbausätze können an einen Standard-Finnenkasten angeschlossen werden und der Motor ersetzt die Finne. Der Motor ist mit einem Batteriepack auf der Oberseite des Boards verbunden.

Electro SUP von ePropulsion
Electro SUP von ePropulsion

Die meisten E-SUP Boards werden durch eine Bluetooth-Fernbedienung in der Hand oder am Ende des Paddels beschleunigt. Bei kompletten E-SUPs sind die Batterie und der Motor in das Board integriert. Wie traditionelle SUPs sind die E-SUPs als aufblasbare Boards oder mit Hartschale erhältlich.

Die Elektro SUPs sind sehr leicht zu fahren und eignen sich auch für Familien mit Kindern. Die meisten Boards lassen sich trotz kleiner Leistung noch einmal für Kinder in der Leistung reduzieren. Dies passiert über die Fernbedienung oder manchmal sogar per Smartphone App. Durch die langsame Geschwindigkeit besteht auch für Linder kaum Gefahr. Trotzdem sollten Sie die Kinder niemals ohne Aufsicht fahren lassen und es sollten von Kindern immer Schwimmwesten getragen werden

E-SUP von Torque aus Australien
E-SUP von Torque aus Australien

Elektro SUP Marken

Der Scubajet wurde in Österreich entworfen und wie der Name schon sagt, ursprünglich für das Tauchen entwickelt. Er kann aber auch an SUP-Boards, Kajaks und Schlauchboote angeschlossen werden. Im Gegensatz zu den meisten Motoren, die einen Propeller verwenden, verwendet der Scubajet einen Jetantrieb.

Bausätze:

  • Bixpy – Bixpy ist ein weiterer Umbausatz, der in San Diego entwickelt wurde. Es kann auch für Kajaks und zum Schnorcheln verwendet werden. Das Gewicht des Motors beträgt nur 1 kg.
  • Aquamarina – Die Aquamarina BlueDrive Finne verkauft sich bei Amazon um 450 EUR, was billiger ist als die meisten anderen Umbausätze. Die Qualität ist mhh, naja, schaut Euch unseren Blue Drive Test an.
  • Current Drives – Die Firma Current Dives aus San Diego vertreibt sowohl Bausätze für bestehende SUPs sowie auch komplette E-SUPs
  • ePropulsion – Die Firma ePropulsion aus Shenzhen in China vertreibt neben ihren Elektro Außenboarder Motoren und elektrischen Surfboards Mertek auch einen Bausatz für Elektro Stand Up Paddle Boards namens Vaquita (früher Lagoon genannt).
Scubajet
Scubajet

 

Komplette E-SUP Boards:

  • Sipaboards – Sipaboards wird in der Schweiz entwickelt und das aufblasbare Board kann mit einer Elektropumpe aufgeblasen werden, die die Batterie des Boards verwendet.
  • Torque – In Australien entwickelt Torque nicht nur elektrische Jetboards wie das Mongrel und Xtream, sondern hat auch sei E-SUPs im Sortiment. Fas iSUP und den Striker Jet.
  • Onean – Aber dies ist nicht der einzige Jetboard Hersteller der ein Elektro SUP im Programm hat. Die Firma Onean hat mit dem Manta auch ein Model, welches in diese Kategorie passt
  • Supjet – Supjet wird in Kalifornien entwickelt. Es hat keine Fernbedienung, sondern einen Power-Regler oben auf dem Board. Ihr könnt das Board jedoch leicht stoppen, indem Ihr an der magnetischen Knöchelleine ziehen.
  • Wavejet – Last but not least gibt es Wavejet aus Südafrika.

Ihr könnt die Bausätze und kompletten Boards in unserem E-SUP-Vergleich vergleichen.

Onean-Manta
Onean-Manta

In unserem Forum könnt Ihr ebenfalls Fragen zu den verschiedenen E-SUPs stellen. E-SUPs sind nichts für Adrenalinjunkies. Es ist für Menschen, die sich beruhigen und die Natur genießen wollen. Oder für Familien, die mit ihren Kindern das Wasser genießen möchten. Einige Bretter sind auch für Leute entworfen, die Angeln gehen möchten und mit niedrigen Geschwindigkeiten von A nach B zu fahren.

Diese Boards haben teilweise Sitze und Kühlboxen and Board. Jedem das was er mag.

Die letzten E-SUP Artikel: