Haftungsfreistellung & Risikoübernahme Vereinbarung

Ich erkenne durch die Annahme dieses Dokuments an, dass die Teilnahme an der eFoil Schulung, dem eFoil Verleih und dem Betrieb von eSurfboards eine potentiell gefährliche Aktivität darstellt. Die Aktivität birgt Risiken, einschließlich schwerer Verletzungen und/oder Tod. 

  • Ich verstehe, dass, obwohl E-Surfer.com / Lakeberg GmbH (nachfolgend „Betreiber“ genannt) alle angemessenen Vorkehrungen getroffen hat, um ein seetüchtiges elektrisches Surfbrett und die dazugehörige Ausrüstung im eFoil Verleih oder der Jetboard & E-SUP Mietet zur Verfügung zu stellen, sowie einen gut ausgebildeten und erfahrenen Lehrer, und Vorbereitungen für meine Sicherheit als Passagier/Surfer getroffen hat, es dem Betreiber oder seinen Vertragspartnern unmöglich ist, meine Sicherheit vor, während oder nach der Schulung und dem Betrieb des elektrischen Surfbretts zu garantieren. 
  • Daher verzichte ich hiermit auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegenüber dem Betreiber und seinen Bevollmächtigten, Erben, Vertretern, Angestellten und Vertragspartnern, die sich aus meiner Teilnahme an der Schulung und dem Betrieb von elektrischen Surfbrettern und damit verbundenen Aktivitäten ergeben, die vom Betreiber oder seinen Vertragspartnern angeboten werden.
  • Ich erkenne außerdem an, dass ich die Teilnahme an der Unterweisung und dem Betrieb der besagten elektrischen Surfbretter und den damit verbundenen Aktivitäten, die vom Betreiber oder einem Vertragspartner des Betreibers angeboten und durchgeführt werden, am Tag meiner Unterschrift unten freiwillig beantragt und zugestimmt habe.
  • Ich bin mir bewusst, dass der Betrieb von elektrischen Surfbrettern eine potentiell gefährliche Aktivität ist. Durch die Teilnahme am Betrieb von elektrischen Surfbrettern kann es zu schweren Körperverletzungen oder zum Tod kommen. Zu den Risiken und Gefahren gehören unter anderem der Verlust oder die Beschädigung von persönlichem Eigentum, Gesetzesverstöße, Verletzungen oder Todesfälle aufgrund der Ausbildung und des Betriebs der elektrischen Surfbretter, einschließlich des Kenterns des elektrischen Surfbretts, Kollisionen mit Hindernissen, Unfälle oder Krankheiten an abgelegenen Orten ohne medizinische Einrichtungen, Unterkühlung und Ertrinken. 
  • Ich nehme freiwillig und in voller Kenntnis der damit verbundenen Risiken und Gefahren an der Ausbildung und dem Betrieb der genannten elektrischen Surfbretter und den damit verbundenen Aktivitäten teil und erkläre mich hiermit bereit, alle Risiken von Schäden, Verletzungen oder Tod zu akzeptieren und zu übernehmen und bestätige dies durch meine Unterschrift unten oder die Annahme dieser Bedingungen online oder in einer App.
  • Ich verstehe, dass ich für meine Sicherheit und die Sicherheit anderer mitverantwortlich bin, und ich akzeptiere diese Verantwortung. Ich erkläre mich damit einverstanden, die Anweisungen des Betreibers und seiner Vertragspartner vor und während der Einweisung und des Betriebs der elektrischen Surfboards zu befolgen. Ich erkenne die unten aufgeführten Sicherheitsrichtlinien des Betreibers an und werde sie einhalten:
  • Sicherheitsrichtlinien: Die Sicherheit der Passagiere/Fahrer ist das erste und wichtigste Anliegen des Betreibers. Der Betreiber oder seine Vertragspartner treffen ihre Entscheidungen auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren. Einige dieser Faktoren sind u.a.: Wettervorhersage, Wetter und andere Bedingungen vor und während der Vorbereitung für den Unterricht und den Betrieb der besagten elektrischen Surfbretter. Alle Entscheidungen bezüglich der Sicherheit, ob und wie lange die Einweisung und der Betrieb der elektrischen Surfbretter stattfinden, liegen im alleinigen Ermessen des Betreibers oder seines Vertragspartners.
  • Nach meinem besten Wissen und Gewissen habe ich keine physischen oder psychischen Probleme, die mich daran hindern, sicher an der Einweisung und dem Betrieb der elektrischen Surfbretter teilzunehmen.
  • Während der Fahrten sind ein Helm und eine Weste vorgeschrieben. Neoprenanzüge werden zur Verhinderung der Unterkühlung empfohlen.

Bei einer Miete:

  • Es handelt sich um einen rein privaten Charter. Die Weitergabe der Charter – Objekte sowie deren Nutzung durch Dritte ist ohne Rücksprache mit dem Vermieter untersagt. Dies gilt insbesondere für Kinder. Kinder dürfen die E-SUPs unter Beaufsichtigung Erwachsener nutzen. Verantwortlich ist hier alleine der Erziehungsberechtigte oder deren Vertreter. eFoils und Jetboards dürfen erst ab 16 Jahren genutzt werden, aber auch hier nur unter Beaufsichtigung eines Erwachsenen.
  • Die Miet–Objekte werden sauber, vollständig, und schadenfrei ausgegeben und sind in diesem Zustand wieder zurückzugeben. Veränderungen an den Objekten sind nicht erlaubt. Der Mieter verpflichtet sich ausdrücklich zur pfleglichen Behandlung.
  • Alle aufgetretenen Mängel oder Beschädigungen sind unmittelbar dem Vermieter mitzuteilen. Das eSurfbrett verfügt über eine Haftpflichtversicherung, die Schäden an fremden Booten abdeckt. Schäden am eigenen Board und Motor sind von der Versicherung NICHT gedeckt. Fahrlässig entstandene Schäden, sowie Schäden die entstehen bei einem Blutalkoholgehalt über 0,0 Promille (g/kg KG) trägt in vollem Umfang der Charterer. Für verlorene oder irreparabel beschädigte Gegenstände ist dem Vermieter 200 % des Wieder- beschaffungspreises nach aktuellen Preisen zu ersetzen. Der Mieter nutzt nach Übernahme alle Gegenstände auf eigenes Risiko. Bei Unfällen, Havarien oder sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen und Verletzungen durch das Board, oder unsachgemäßer Nutzung bestehen keine Haftungsansprüche gegenüber dem Vermieter. Die Lakeberg GmbH haftet nicht für Personenschäden die durch den Mieter oder durch das Board verursacht werden.
  • Das Board darf nicht an Land gezogen werden. Grundberührungen in Ufernähe sind dringend zu vermeiden (der Tiefgang beträgt 0,85 m). Von Fischer-Netzen und Angelschnüren ist dringend ein Sicherheitsabstand einzuhalten, da die Gefahr des Motorschadens besteht. Bei Veränderung des Motorengeräusches oder der Fahreigenschaft ist der Motor sofort zu stoppen und die Propeller von Fremdkörpern zu befreien. Dabei darf das Board nicht eingeschaltet sein.
  • Auf die Batterien ist größte Acht zu geben. Auf gar keinen Fall dürfen diese fallen gelassen oder gequetscht werden. Wenn dies dennoch passieren sollte, dann darf die Batterie nicht mehr im Wasser benutzt werden und der Vermieter ist sofort zu verständigen.

Ich bestätige, dass ich diese Anerkennung und Freigabe sorgfältig gelesen habe und ihren Inhalt vollständig verstehe. Ich bin mir bewusst, dass der Betreiber und seine Vertragspartner nicht für meine Sicherheit während der Einweisung und des Betriebs der elektrischen Surfbretter und der damit verbundenen Aktivitäten garantieren können, und dass dies eine Haftungsfreistellung und ein Beweis für einen Vertrag zwischen mir und dem Betreiber oder seinen Vertragspartnern ist, und dass ich diese freiwillig und bereitwillig aus eigenem Willen ausführe, als Gegenleistung für die Einweisung und den Betrieb der elektrischen Surfbretter, die mir als Passagier/Schüler zur Verfügung gestellt werden. 

für mehr inspiration
©2022 e-surfer. all rights reserved