eFoil kaufen – das Lift Foils eFoil wird derzeit zum mega Sonderpreis angeboten! Bis zum 31. Dezember 2020 erhält man rund 2.500 EUR Rabatt.

Das Lift Foils eFoil war das erste im Handel erhältliche Elektro Hydrofoil, und kein Hersteller hat bis dato weltweit mehr E-FOILS verkauft. Der Verkauf begann im Sommer 2018. In den Medien gibt es viele Prominente und professionelle Surfer wie Kai Lenny, Mark Zuckerberg, Laird Hamilton und viele mehr, die es genießen mit dem eFoil  über dem Wasser zu fliegen.

eFoil günstig kaufen - Laird Hamilton ist ein Fan
eFoil günstig kaufen – Laird Hamilton ist ein großer Fan

Schaut euch die sozialen Medien und Foren an: man wird keine Kunden finden, die sich beschweren, denn das Lift Foils eFoil ist ein sehr zuverlässiges Produkt, das echten Spaß und einem viele neue Möglichkeiten eröffnet.

eFoil kaufen mit Rabatt:

ACHTUNG: Das Angebot unten  gilt nur über die Lift Webseite. Der Support dieser Produkte läuft dann über die USA und es gibt nur 1 Jahr Gewährleistung. Wir können hier aus Deutschland den Preis nicht ganz so weit senken, da wir 2 Jahre Gewährleistung geben (müssen) und mehr logistischen Aufwand haben. Allerdings haben auch wir den Preis bis zum 31. Dezember 2020 von 13.999 EUR auf 11.999 EUR = um 2.000 EUR gesenkt. Den neuen Preis erhaltet Ihr ab sofort in unserem Shop.

Über die Lift Webseite beträgt der Preis ca. 11.000 EUR. Um sich den zeitlich begrenzten Aktionspreis auf der Lift Webseite zu sichern, einfach folgende Schritte ausführen:

1. Besuche liftfoils.com

2. Wähle die Boardgröße

3. Wähle die Farbe

4. Wähle einen Flügel

5. Drücke  „In den Warenkorb“.

6. Gebe oben den Rabattcode ein: ESF_2020_101

Das ist es. Du hast gerade etwa 2.000 EUR gespart und bekommst Dein Board in nur wenigen Tagen. Lift versendet weltweit.

Welche Boardgröße soll ich wählen?

Lift bietet 4 Board-Optionen. Pro, Sport, Cruiser und Explorer. Der Bestseller ist der Cruiser, gefolgt vom Sportmodell.

Lift Foils eFoil Boardgrößen
Lift Foils eFoil Boardgrößen

 

Cruiser: Der Cruiser ist das Allrounder Board und der Bestseller. Es passt zu den meisten Fahrern und das Fliegen ist leicht zu erlernen, so dass es auch Freunde ausprobieren können. Es ist aber immer noch agil genug, um viel Fahrspaß zu haben.

Sport: Willst du noch mehr? Das Sport Board ist kürzer und hat weniger Volumen. Es ist schwieriger aufzustehen als beim Cruiser, besonders wenn man über 80 kg wiegt. Sobald man es aber geschafft hat, wird man noch (!) mehr Freiheit spüren und schärfere Kurven genießen.

Pro: Wie der Name schon sagt, ist dieses Board für sehr fortgeschrittene Benutzer und nicht für schwere Fahrer gedacht. Du brauchst definitiv reichlich Erfahrung im Surfen, Kitesurfen oder Hydrofoilen, um dieses Board zu meistern. (BEGRENZTE VERFÜGBARKEIT)

Explorer: Dies ist das größte Board und sehr einfach zu erlernen. Gut für schwere Fahrer und längere Touren, da man sogar Ausrüstung am Board befestigen kann. Dieses Board wird auch für Schulen und Vermietungen empfohlen. (BEGRENZTE VERFÜGBARKEIT)

eFoil kaufen – welche Farbe?

Man kann zwischen Weiß, Blau und Schwarz wählen. Schwarz ist eigentlich nicht schwarz, sondern der natürliche Kohlefaser-Look. Du weisst am besten, welche Farbe du bevorzugst. Ich möchte jedoch erwähnen, dass dunklere Farben das Board in der Sonne schneller erwärmen, was für die Elektronik nicht gut ist. Wenn man also in heißen Gegenden mit viel Sonne und wenig Schatten fährt, sollte man sich besser nicht für das schwarze Modell entscheiden.

Welchen Flügel soll ich wählen?

eFoil Classic Flügel
eFoil Classic Flügel

Wenn man ein erfahrener Fahrer ist, kann man mit den Flügeln eine Menge Feinabstimmungen vornehmen. Man kann später leicht zwischen den Flügeln wechseln. Als Neueinsteiger würde ich mich an die Standardkonfiguration halten, die da wären:

Für den Cruiser: 170 Flügel unter 80 kg / 200 Flügel über 80 kg

Für das Sport: 170 Flügel

Für das Pro: 170 Flügel

Für den Explorer: 250 Flügel

Kleinere Flügel benötigen mehr Geschwindigkeit, um einen in die Luft zu bringen, was zu höheren Geschwindigkeiten führt. Wenn man in einer Region mit Geschwindigkeitsbegrenzungen fährt, sollte man möglicherweise mit größeren Flügeln fahren. Der 250er Flügel kann schon unter 15 km/h fliegen.

Wenn Du weitere Fragen hast, kontaktiere uns bitte (auch telefonisch) über unser Kontaktformular.