Heute geht es um feuerfeste Transportboxen, eFoil Ständer und was sich bei e-surfer in 2021 ändert. Insbesondere das Forum bekommt eine wichtigere Aufgabe.

Als Erstes möchten wir auf unser Videointerview mit Mike von Jetsurfingnation hinweisen. In diesem Interview haben wir Mikes Fragen rund um feuerfeste Batterie-Transportboxen, Batteriesicherheit und das mobile Laden beantwortet. Außerdem beinhaltet das Video ein paar Ausblicke, wohin es im Bereich eSurfbretter gehen könnte. Aber schaut selbst:


Bevor wir auf die Änderungen für unseren Blog in 2021 zu sprechen kommen, möchten wir Euch zwei neue Produkte aus unserem Shop vorstellen, die wir selber entworfen haben.

Feuerfeste Transportboxen

Die sichere Lagerung der Lithium Ionen Batterien von eFoils und Jetboards liegt uns schon von Anfang an am Herzen. Wir lagern sehr viele Batterien und schlafen z.B. in unserem Wohnmobil direkt darüber. Nach vielen Gesprächen mit den eFoil- und Jetboard Herstellern, Wissenschaftlern aus dem Bereich Brandschutz, Transportunternehmen im Bereich Gefahrgut sowie Herstellern von Transportbehältern hatten wir bereits zwei Artikel zum Thema Batteriesicherheit geschrieben.

Drei Jahre lang haben wir mit Stahlkisten, Pyrobubbles und anderen Komponenten experimentiert. Die Stahlkisten waren zwar sicher, aber leider zu schwer für den mobilen Einsatz. Die Pyrobubbles können vielleicht das Feuer eindämmen, aber sie sind sehr umständlich zu handhaben. Sie stauben und zudem sind die kleinen Säckchen nicht reißfest.

Feuerfeste Box für Lithium Ionen Batterien
Feuerfeste Box für Lithium Ionen Batterien

Als beste Lösung, die noch für einen Endkunden bezahlbar ist, empfehlen wir derzeit eine Kombination aus Zarges Aluminiumkisten mit Cirrux Glasfaser Kissen. Die Alu-Kisten sind leichter als Stahl und die Cirrux Kissen sind reißfest und stauben nicht. Wir haben mit verschiedenen Größen der Zarges Boxen als auch der Cirrux Kissen herumexperimentiert, um eine Universal-Lösung zu finden. Aufgrund der teilweise sehr unterschiedlichen Größen der Batterien, gibt es erst einmal zwei Modelle. Gerade die Batterien von Radinn und Lampuga sind sehr groß im Vergleich zu den eFoil Batterien. Aber auch die Kissen, die es in 4 Größen gibt, müssen individuell für jeden Hersteller ausgewählt werden.

Bislang haben wir die ideale Kombination für die Batterien von Lift Foils, Radinn, Lampuga und Jetsurf getestet, aber in den nächsten Wochen werden wir dies auch für andere Hersteller wie Fliteboard, Onean & Co. weitermachen. Die Bilder dieser Tests werden wir dann in unserem Forum posten.

Ihr bekommt die E-Surfer Batterie Boxen ab sofort in unserem Shop.

eFoil Ständer

Im April eröffnen wir unseren neuen Shop direkt am Wasser beim Funkhaus Berlin. Dort ist jetzt schon unser Showroom, aber mit der Lage am Wasser werden die Probefahrten der eFoils und Jetboards noch einfacher. Für den neuen Shop waren wir auf der Suche nach einem besseren eFoil Ständer. Seit drei Jahren haben wir den Lift Foils eFoil Ständer im Einsatz, aber dieser war uns nicht stabil genug. Er war ursprünglich für Hydrofoil Surfbretter ohne Motor entwickelt worden.

eFoil Ständer
E-Surfer eFoil Ständer

Die eFoils sind aber um einiges schwerer und so musste eine bessere Lösung her. Sie sind zwar nicht günstig, aber optisch ansprechend, größer und breiter sowie mit Gummipolstern ausgestattet. Durch die kleinen Stückzahlen sind die Anschaffungskosten sehr hoch, daher erhoffen wir uns keinen reißenden Absatz damit. Aber wir brauchen sie ohnehin für unseren eigenen Shop und es gibt auch schon einige Anfragen.

Deshalb ist der eFoil Stand nun über unseren Shop zu beziehen.

Last, but not least die E-Surfer Updates

Im nächsten Monat wird unser e-surfer Blog vier Jahre alt. In den Anfängen waren kaum eSurfbretter zu bekommen oder die eFoil Hersteller hatten noch nicht mit der Auslieferung begonnen. In dieser Zeit haben wir über jede neue Ankündigung von Jetboards und eFoils berichtet. Viele dieser Boards haben es entweder gar nicht auf den Markt geschafft oder waren ganz schnell wieder verschwunden.

Wir haben gemerkt, dass diese ganzen Ankündigungen für Anfänger im Bereich eSurfboards mehr zur Verwirrung führt, als großen Nutzen bringt. Daher haben wir schon in den vergangen Monaten nicht mehr bei jeder neuen Ankündigung einen Artikel geschrieben. Auch unsere Vergleichstabellen versuchen wir auf Modelle zu begrenzen, die wirklich im Handel sind bzw. wir uns sicher sind, dass diese zeitnah kommen.

Wir möchten, dass unsere Artikel einen richtigen Mehrwert bieten anstatt nur die Herstellerdaten von irgendwelchen Neuankündigungen zu übernehmen. Daher gab es bereits Artikel zu Themen wie Batteriesicherheit, Transport und Lagerung, Einwintern von eSurfbrettern und so weiter. Natürlich möchten wir auch weiter über neue Modelle schreiben, aber wir möchten diese selber testen oder zumindest diese auf einer Messe oder bei einem Herstellerbesuch live gesehen haben. Außerdem konzentrieren wir uns auf eigene Innovationen wie den eFoil Ständer oder feuerfeste Transportboxen. Und im Sommer haben wir hoffentlich eine eigene Teststation, um die Leistung der Jetboards direkt miteinander zu vergleichen. Das planen wie schon seit langer Zeit.

Allerdings werden die Neuankündigungen nicht verschwinden. Ihr könnt Euch nach wie vor auf e-surfer über alles informieren, was irgendwo angekündigt wird. Nur ziehen diese Ankündigungen von unserem Blog in das Forum. Dort hat sich nach drei Jahren eine richtige Community gebildet. Jede neue Ankündigung, die irgendwo aufgegriffen wird, ist dort innerhalb von Stunden zu sehen und wird interaktiv diskutiert. Falls ihr Euch noch nicht im Forum angemeldet habt, solltet ihr dies tun, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

2021 wird ein spannendes Jahr werden. Keep surfing …