eFoil
Testberichte
Fliteboard oder Lift Foils eFoil?

Fliteboard oder Lift Foils? Seit drei Jahren habe ich beide eFoils regelmäßig getestet und ich musste zwischenzeitlich meine Meinung ändern.

Dieser Fliteboard oder Lift Foils Artikel wurde in der ersten Version 2018 geschrieben. Über die Jahre kamen zumindest von Fliteboard immer wieder neue Modelle und Innovationen dazu. Jahr für Jahr. Die Firma Lift Foils dagegen hat seit 2018 außer neuen Board Shapes, Software Updates (die teilweise zurückzogen werden mussten, da sie Probleme verursachten) und weiteren Flügeln wenig Neues vorgestellt.

Hintergründe

2018 war ich Lift Foils Repräsentant in Europa - bevor ich 2019 als einer der ersten Lift Foils Händler in Europa aktiv wurde. Ich war immer ein großer Fan von Nick Leason und seinem Team und mehr als zufrieden mit den ersten Lift Foils eFoils. Ich habe mehrere Hundert Lift Foils Boards verkauft und auch die Kunden waren wirklich glücklich.

Die ersten Fliteboards habe ich im Juni 2018 ausprobiert. CEO David Trewern persönlich hat mir die Boards vorgestellt und Tipps gegeben. Auf dem Bild unten sieht man David in der Mitte, Mike Z von Jetsurfingnation rechts und mich links.

https://e-surfer.com/de/marken/fliteboard/
CEO David Trewern erklärt uns sein Fliteboard

Zwar haben mir zu diesem Zeitpunkt die Fliteboards auch schon sehr gut gefallen, aber ich bevorzugte die Lift Foils aufgrund der Robustheit und der leiseren Fahrgeräusche. Bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils war ich also zu dieser Zeit im Lift Lager. Bis 2021 bin ich treuer Lift Foils Händler geblieben, obwohl ich keine Gelegenheit ausgelassen habe, sämtliche Fliteboard Modelle persönlich zu testen. Jedes Jahr. Immer wieder. Und natürlich habe ich immer die aktuellen Lift Foils Boards zum Testen Vorort gehabt. Ob Fliteboard oder Lift Foils besser ist, wurde immer intensiv im Forum oder den Facebookgruppen diskutiert.

Fliteboard oder Lift Foils

Zwar fiel mir spätestens 2020 auf, dass Fliteboard immer wieder mit Neuerungen punkten konnte, aber ich blieb Lift Foils treu. Lange habe ich nach Ankündigungen wie dem Elite Controller auf das "Next big thing" bei Lift gewartet. Leider vergeblich. Zwei Jahre nach der Ankündigung gibt es den Elite Controller immer noch nicht. Geschweige denn ein wirklich neues Board. Lediglich eine günstigere Fiberglas Variante.

Fliteboard oder Lift Foils

Irgendwann hat mir jemand dann verraten, dass die jetzige Plattform keine größeren Änderungen erlauben würde. Daher wurde bislang weder an der Elektronik, dem Motor, der Fernbedienung noch der Batterie irgendetwas nennenswertes verändert bzw. verbessert. Die Lift Foils eFoils sind quasi auf dem Stand von 2018. Ein neues Modell würde bedeuten, dass es keine Kompatibilität zu Vorgänger Modellen geben würde.

Na und? Es ist sicherlich nicht perfekt, wenn Lift Foils Besitzer ihre bestehenden Komponenten nicht mehr für ein neues Lift Board nutzen können, aber deshalb sollte man nicht auf der Stelle stehen bleiben, oder? Es wird Zeit für Innovationen. Laut Insider Informationen wird es aber auch 2023 kein komplett neues Modell von Lift Foils geben während Fliteboard im Januar 2023 wahrscheinlich wieder etwas Neues vorstellen wird.

Lift Foils
Ich auf dem Lift Foils Pro

Fliteboard dagegen hat seit der Serie 1 mit Serie 2 und 2.2 immer wieder Innovationen und Verbesserungen präsentiert. Dazu gehören:

  • Sicherheitsfunktionen
  • Leiserer Motor
  • Optionale Fußschlaufen
  • Eliminierung des Datenkabels
  • Batterien mit 21700 Zellen
  • Titanium Hülle der Batterie

Ich bin übrigens seit 2022 Fliteboard Händler. Und dies nicht, weil ich nicht loyal gegenüber Nick Leason und dem Lift Foils Team bin. Ich wurde gekündigt. Warum wurde ich gekündigt? Weil ich die Audi eFoils mit ins Programm aufnehmen wollte und Lift Foils allen Händler kündigt, die nicht exklusiv nur Lift Foils verkaufen. Ehrlich? Traurig aber wahr.

Würde ich lieber Fliteboard oder Lift Foils verkaufen? Ich habe da keine Präferenz. Am Ende entscheidet der Kunde. Daher bieten wir nach wie vor Lift Foils Produkte an.

Ich auf dem Fliteboard
Ich auf dem Fliteboard Pro

Beim Thema Innovation geht bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils daher der Punkt an Flite.

Sicherheit

Beim Thema Sicherheit hat Lift Foils wirklich Nachholbedarf. Während andere Hersteller wie Fliteboard, Audi und viele andere den Motor deaktivieren, bis der Fahrer über die Fernbedienung das eFoil "scharf" schaltet, ist der Lift Foils Motor immer unter Strom, wenn die Fernbedienung eingeschaltet ist. Mir ist es nicht nur einmal passiert, dass der Lift Trigger an mein Bein gestossen ist (weil er bei mir an einer Schlaufe am Handgelenk befestigt ist) und der Propeller losging. Aber natürlich schaltet auch der Lift Foils Motor ab, wenn man stürzt und die Fernbedienung unter Wasser gerät.

Zwar hat Lift immer wieder versucht über Software Updates ein Feature einzuführen (welches bei Fliteboard reibungslos funktioniert), dass der Propeller nicht drehen kann, wenn der Winkles des Boards nicht stimmt, aber leider führte das immer zum unkontrollierten Aussetzern beim Fahren. Bis heute gibt es dieses Feature daher nicht.

Lift Foils Propeller aus Aluminium
Lift Foils Propeller aus Aluminium

Auch beim Propeller gibt es große Unterschiede zwischen Fliteboard und Lift Foils. Lift Foils setzt auf einen sehr hochwertigen Aluminium Propeller (ca. 500 EUR) während Fliteboard auf einen günstigem Plastikpropeller (ca. 50 EUR) setzt. Anfangs dachte ich noch, dies sei ein Qualitätsmerkmal für Lift Foils.

Eines vorab - egal ob bei Fliteboard oder Lift Foils: Unfälle mit Propellern sind äußerst selten und hängen fast ausschliesslich mit Fehlern bei der Nutzung zusammen. Wenn sie aber passieren, dann macht der Propeller einen großen Unterschied. Fliteboard hat sich bewusst für einen dünnen Plastikpropeller entschieden. Dieser zerbricht nämlich bei dem Kontakt mit einem Gegenstand (auch Gliedmaßen). Beim Lift Foils Propeller ist dies leider nicht der Fall.

Auch die Batterie von Fliteboard wurde immer wieder verbessert. Anders als die Lift Foils Batterie bietet sie ein Sichtfenster, welches einen Wassereinlass sichtbar machen würde. Zudem setzt Fliteboard seit 2022 auf die größeren 21.700 Zellen und nutzt die Kapazität nicht komplett aus. Dies verbessert die Sicherheit und Langlebigkeit. Während Lift ein Plastikgehäuse für die Batterie benutzt, setzt Flite hier auf Titanium.

Fliteboard Titanium Batterie
Fliteboard Titanium Batterie

Beim Thema Sicherheit geht bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils daher der Punkt an Flite.

Fernbedienung

Die Fernbedienung oder auch "Hand Controller" von Lift Foils ist sehr robust. Auch wenn es immer wieder Probleme mit der Feder des Abzugs gab. Allerdings ist sie sehr einfach gehalten. Kein GPS, keine Sicherheitsfunktionen, keine Daten über die Fahrt.

Während die Lift Fernbedienung lediglich den Batteriestand anzeigt, kann man auf der Fliteboard Funke viele nützliche Informationen ablesen. Dazu gehören:

  • Geschwindigkeit
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Batterieanzeige der Hauptbatterie
  • Batterieanzeige der Fernbedienung
  • Leistungsverbrauch
  • Zurückgelegte Distanz
  • und vieles mehr

Fliteboard hat bereits seit dem ersten Modell die virtuellen Gänge eingeführt. Durch diese zwanzig Geschwindigkeitsstufen haben gerade Anfänger eine viel steilere Lernkurve. Die Gänge können dabei sehr einfach über die Plus- und Minustaste - auch während der Fahrt - gewechselt werden.

Lift hat den sogenannten Governor Mode. Dieser wurde zwischenzeitlich über ein Software Update von drei auf fünfzehn Gänge erweitert. Das Umschalten ist aber hier nicht so einfach, wie bei Flite. Man muss dazu nämlich in das Governor Menü gehen. Dies sieht man in dem folgenden Video aus dem E-Surfer Youtube Kanal:

Fliteboard oder Lift Foils - Fernbedienung

Im Video ist auch zu erkennen, wie groß die Lift Funke ist. Die Fliteboard Fernbedienung wiederum ist noch kleiner als die Audi Fernbedienung in dem Video. Ob groß oder klein ist Geschmacksache und einige bevorzugen einen großen Hand Controller, andere wiederum einen Kleinen. Ein große Fernbedienung verursacht allerdings gerade bei Anfängern mehr Kratzer auf dem Board.

Beim Thema Hand Controller geht bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils daher der Punkt an Flite.

Antrieb und Mast

Eine Besonderheit der Fliteboards ist, dass der Antrieb, der Bordcomputer und der Mast eine Einheit aus eloxiertem Aluminium sind, die einfach mit dem Board verbunden werden kann.

Lift Foils setzt auf einen Kohlefaser (Carbon Fiber) Mast, muss aber dafür eine Wasserkühlung verbauen. Da auch der Bordcomputer (Controller oder auch ESC bzw. eBox) separat im Batteriefach verbaut wird, kommen dort ziemlich viele Kabel und Schläuche zum Vorschein. Dazu gehören drei Kabel für den Antrieb, ein Wasserschlauch, ein Batteriekabel und ein Datenkabel. Also 7 Verbindungen, die man beim Auf- und Abbau stecken muss. Bei Fliteboard sind es nur zwei Verbindungen: Plus und Minus der Batterie.

Ziemliches Chaos im Lift Foils Batteriefach
Ziemliches Chaos im Lift Foils Batteriefach

Ein weiterer Vorteil bei Fliteboard ist, dass der Motor auf Höhe der Flügel angebracht ist. Dies verlängert nicht nur die effektive Masthöhe, sondern führt auch zu einer ruhigeren Laufleistung. Der Schub wird nämlich genau auf den Flügel ausgeübt. Beim Lift Foils dagegen befindet sich der Motor ca. 10 cm über den Flügeln. Dies verkürzt nicht nur die effektive Mastlänge, sondern auch der Schub wird versetzt ausgeübt.

Wohlgemerkt erlaubt der Ansatz von Lift Foils, dass die Flügel auch für Foilboards ohne Motor genutzt werden können. Zum Beispiel beim Wellenreiten oder Wingfoilen. Aber zum einem gibt es nur einen sehr kleinen Teil von eFoilern, die diese Option nutzen und zum anderen ist es fraglich, ob die diversen Flügel bei so unterschiedlicher Nutzung viel Sinn machen.

Fliteboard oder Lift Foils - Effektive Mastlänge
Fliteboard oder Lift Foils: Effektive Mastlänge

Hersteller wie Audi und Fliteboard setzen den Motor aus gutem Grund auf Höhe der Flügel.

Beim Thema Antrieb und Mast geht bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils daher der Punkt an Flite.

Flügel

Beide Hersteller haben eine sehr große Auswahl an Flügeln. Egal ob Cruiser-, Race- oder High Aspekt Flügel, es gibt reichlich Auswahl sowohl bei Fliteboard und als auch bei Lift Foils. Alle Flügel sind aus Kohlefaser (Carbon Fiber) und einwandfrei verarbeitet. Egal ob Fliteboard oder Lift Foils, hier kann man nichts falsch machen.

Beim Thema Flügel lande ich daher bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils bei einem unentschieden.

Verarbeitung

Wer 14 oder 15 Tausend Euro für ein eFoil ausgibt, sollte eine Top Qualität erwarten. Und daher ist es nicht verwunderlich, daß beide Hersteller nur die besten Materialien verwenden. Allerdings kommt es auch auf die Verarbeitung an. Hier nimmt es Lift leider nicht so genau. In dem Video oben kann man deutlich die Unterschiede erkennen. Die Verschlüsse sind mit Schmiermittel verklebt. Nähte nicht sauber und das Gummi-Pad ist ausgefranst oder löst sich sogar teilweise. Das darf bei einem solch teueren Produkt nicht sein.

Lift Foils Gummi Pad
Lift Foils Gummi Pad löst sich

Beim Thema Verarbeitung geht bei der Frage Fliteboard oder Lift Foils daher der Punkt an Flite.

Fliteboard oder Lift Foils - Fazit

Lift Foils hat nach wie vor das robusteste eFoil. Wer allerdings vier Jahre keine wesentlichen Neuerungen auf den Markt bringt, der darf sich nicht wundern, wenn die Mitbewerber an einem vorbeiziehen.

In nahezu allen Punkten konnte Fliteboard sich gegenüber Lift Foils durchsetzen. Es zahlt sich einfach aus, wenn man weiter in die Forschung und Entwicklung investiert und jedes Jahr Verbesserungen vorzeigen kann.

Wann Lift endlich mit einem verbesserten Board kommt und ob dieses dann wirkliche Innovationen zeigen kann, ist derzeit unklar. Daher: Fliteboard oder Lift Foils? Momentan auf jeden Fall Fliteboard!

Welche Meinung habt ihr zu dem Thema Fliteboard oder Lift Foils? Schreibt es in unser Forum.

Teste bevor du kaufst
Wenn Du Dir nicht sicher bist, welches Board Du kaufen kaufen solltest, besuche unser Testzentrum in Berlin. Vereinbare online einen Termin, indem Du unser Formular ausfüllst.
Artikel teilen
Produkte die dich interessieren könnten
newsletter
Du möchtest auf dem
laufenden gehalten werden?
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
für mehr inspiration
©2022 e-surfer. all rights reserved