Das Ripsnorter Jetboard ist das neueste elektrische Surfbrett von Torque Jetboard. Wir haben CEO Dean Jarrett über die neue Produktpalette und die Auswirkungen von COVID-19 auf sein Geschäft befragt.

Zunächst einige Worte von Dean zu seinem neuen Board: Das Torque Ripsnorter Jetboard ist ein fortschrittlicheres Modell mit der E-Tec-Elektronik, einem intelligenten System, das das Leistungsverhältnis in verschiedenen Abschnitten der Fahrt steuert und viel längere Fahrzeiten ermöglicht. Das Board ist kleiner mit einem V-förmigen Rumpf, der mehr Präzision und harte Kurven ermöglicht. Der Sicherheitsmechanismus für die Schlüsselzündung ist bequemer als der Sicherheitsmagnet und das drahtlose Fernbedienungssystem. Man steckt einfach den Schlüssel ein und die Stromversorgung des Jetboards ist aktiv.ist

Torque Ripsnorter Jetboard
Torque Ripsnorter Jetboard

TORQUE RIPSNORTER JETBOARD E-TEC SYNC-Spezifikationen:

  • Länge – 168 cm
  • Breite – 58cm
  • Höhe – 15cm
  • Gewicht – 17 kg das Board und 35 kg inkl. der Batterie
  • Leistung – 4,4 kW oder 8,8 kW
  • Geschwindigkeit – 43-47 km/h
  • Batterie – Lithium-Ionen 2 x 48V
  • Batterieverbrauch – 40 Minuten – 1 Stunde
  • Akkuladekoffer und Aufbewahrungskoffer.
  • Aufladen – 2 Stunden normal
  • Schlüssel – Zündsicherheitsschlüssel in der Fernbedienung

Der Mongrel wird auch auf das E-Tec-System (Mongrel II) aufgerüstet. Es ist ein größeres Modell als der Ripsnorter E-Tec. Mit dem größeren Volumen ist das Board schwimmfähiger, leichter zu fahren und die Fahrzeiten sind länger als bei jedem anderen Board. Der Xtream wird erst aufgerüstet, nachdem wir das Mongrel II mit der E-Tec-Elektronik testen ausgiebig konnten.

Dean Jarrett von Torque Jetboards
Dean Jarrett von Torque Jetboards

Die aktuellen Torque Jetboard-Modelle sind:

  1. Ripsnorter
  2. Mongrel
  3. Xtream
  4. Striker Jet Electric
  5. ISUP Electric
  6. Gromjet

Das erste Torque Electric Surfboard – Interview mit CEO Dean Jarrett war vor mehr als 2 Jahren, aber wir hatten auch die Gelegenheit, ihn im Januar 2020 auf der Boot in Düsseldorf zu interviewen. Siehe das Video-Interview hier:

 

Interview mit Dean Jarret:

Angesichts von COVID-19 und der Tatsache, dass er auch ein zusätzliches Board veröffentlicht hat, haben wir Dean um einige Updates gebeten. Dies waren unsere Fragen:

Wann wurde das erste 2020 Modell ausgeliefert und wie viele planst Du bis Ende 2020 zu versenden?

Der Ripsnorter E-Tec wird jetzt bereits in Asien verkauft. Die europäische Sendung wird verladen und an unseren Distributor Yoann in Frankreich gesendet. Er wird die Boards Mitte Juni 2020 erhalten.

Was erwartest Du für 2020 für ein Verhältnis zwischen elektrischen und benzinbetriebenen Jetboards?

Die e-surfboards werden immer beliebter, da sich die Technologie weiterentwickelt und die Hersteller Fortschritte bei der Entwicklung von Produkten machen, die leistungsstark und mit der erforderlichen Lebensdauer der Batterie ausgestattet sind. Diese 2 Punkte machen die Boards erstens viel einfacher und auch billiger. Wenn die Batterien länger halten, müssen man nicht zu viele zusätzliche Batterien kaufen. Und die zusätzlichen Batterien werden jetzt viel günstiger. Wir liegen jetzt bei ca. 1.000 EUR.

Unser Benzinmodell hatte Verzögerungen, da einer der wichtigsten Partner für Formen und Werkzeuge seine aktuellen Produktlinien für die Herstellung von PSA-Geräten stoppte. Die größeren Bestellungen für die PSA überwiegen sicherlich unsere kleineren Teilebestellungen. Der Virus gewinnt.

E-Surfer Shop Banner

Fühlst Du dich stark durch COVID-19 betroffen?

Ich bin sicher, jeder hat die Auswirkungen des schrecklichen Virus gespürt. Es hat unser Produkt auf eine Weise beeinflusst, die wir nicht wieder sehen wollen. Einige unserer Lieferanten sind bankrott gegangen, Bestellungen sind noch in offen. Einige Zubehörteile und Teile mussten die Partner wechseln und von vorne beginnen. Unser Hauptinvestor musste auch einige Aktien an eine andere Gruppe abgeben, um das neue Modell fortzusetzen. Es war eine Herausforderung und mit dem Verlust alter Partner und der Einführung neuer Partner werden wir uns weiter bemühen.

Ist das Portfolio für 2020 festgelegt oder wirst Du in diesem Jahr neue Produkte auf den Markt bringen?

Der neue Ripsnorter E-Tec Sync wird derzeit gestartet. Gegen Ende des Jahres hoffen wir auf die Einführung des Ripsnorter 2-Takt-Modells.

Der Mongrel wird auf das E-Tec-System aufgerüstet, was sehr lange Fahrzeiten ermöglicht. Der Mongrel hat ein größeres Volumen als der Ripsnorter E-Tec, sodass der Hochleistungsmotor nicht zu 100% ausgelastet wird, um ähnliche Drehzahlen zu erreichen, was dazu führt, dass das System weniger Strom verbraucht. Nach Berechnungen sollten wir fast 1 Stunde ununterbrochene Fahrzeiten haben, wobei Anfänger und Verleiher ein Board länger als 1 Stunde benutzen können.

Was ist das nächste Produkt auf Ihrer Roadmap?

Wir diskutieren einige Optionen mit Investoren, sind jedoch noch nicht zu soliden Ergebnissen gekommen. Zu den Ideen gehören Bodyboard / Jetboard kombiniert, Jet Fishing Kajak, Rettungsbretter.

Unsere jüngsten Untersuchungen haben gezeigt, dass einige Länder wie die Schweiz, Kanada und Teile Süddeutschlands elektrische Surfbretter und eFoils verboten haben. Die meisten Länder scheinen dies zuzulassen, aber die Benutzer müssen sie registrieren und ein Schild mit einer eindeutigen Nummer der örtlichen Behörden anbringen. Hast Du zusätzliche Daten aus anderen Teilen der Welt?

In Australien klassifizieren einige Staaten die Boards als Surfbretter, da sie keinen Lenkmechanismus haben. Es sind keine Lizenzen oder Regeln erforderlich. Sie verlangen lediglich, dass der gesunde Menschenverstand verwendet wird, genau wie beim Fahren eines Surfbretts. Ich habe durch meinen französischen Distributor erfahren, dass die neuen Regeln für die Jet Boards für die EU oder vielleicht einige Teile der EU festgelegt wurden, dass die Boards unter 4.6KW oder 6HP keine Lizenz benötigen.

Wie viele Reseller habt ihr weltweit und sind sie auf allen Kontinenten verteilt?

Ich habe derzeit unseren wichtigsten amtierenden EU-Händler in Frankreich, und ich wäre daran interessiert, zwei neue Standorte für Händler für die EU aufzunehmen, um bei den Bestellmengen zu helfen. Yoaan in Frankreich leistet hervorragende Arbeit, und Frankreich ist ein guter Markt, aber es ist schwierig, die gesamte EU in den wenigen Monaten des Sommers abzudecken. In den USA habe ich Scott Myers in Kalifornien und Nevada, in der Nähe des South Tahoe Lake, Mark House und Alex Fenwick in Australien. Wir werden bald nach Südafrika ziehen, also expandieren wir und wachsen.

Was denkst du über elektrische Hydrofoils?

Ja, ich mag sie, ich denke sie sind coole Spielzeuge für das Wasser. Ich habe ein Modell zur Hälfte fertiggestellt, das ich einfach nicht aus Zeitgründen fertigstellen kann. Ich habe das Gefühl, dass viele Kunden die Folien derzeit bevorzugen, da sie weniger Strom verbrauchen, die Batterieleistung länger dauert und daher eine billigere Option als Jetboarding geworden ist. Jetzt konkurriert der Ripsnorter E-Tec mit dem längeren Batterieverbrauch mit den günstigeren verfügbaren eFoils. Ich bin ein Surfer und lieber auf dem Wasser, aber beide sind cool.

Bis wann wird der Preis für ein Premium-Elektro-Surfbrett wie Ihres bei 5.000 USD liegen?

Wenn ich sie direkt ab Werk verkauft habe, kann ich sie jetzt unter USD5000 verkaufen. Dann muss man den  Versand- und Zollsteuern usw. hinzufügen. Allerdings ist viel klüger, wenn Händler beim Marketing, beim Kundendienst und beim Angebot von Produkten auf Lager helfen.

Torque Ripsnorter Jetboard in gruen
Torque Ripsnorter Jetboard in gruen

Vielen Dank an Dean für seine Zeit, unsere Fragen zu beantworten. Für weitere Fragen und Feedback besuchte bitte unser Forum.