Uebersicht elektrischer Surfbretter

Unsere Uebersicht elektrischer Surfbretter soll dir einen guten Überblick über die verschiedenen e-Surfboards geben, die auf dem Markt erhältlich sind. Da die Anzahl der motorisierten Surfboards von Quartal zu Quartal steigt, teilen wir die Übersicht in 4 verschiedene Kategorien ein. Elektro Surfboards sind traditionelle Surfbretter mit einem Elektromotor, die entweder durch einen Strahltriebwerk (Jet) oder einen Propeller beschleunigt werden und eine Mindestgeschwindigkeit von 20 km/h erreichen. Diese Boards sind in der folgenden Tabelle unten auf dieser Seite dargestellt.

Andere Kategorien wären Elektro-SUP-Surfbretter, die langsamer sind, Elektro-Hydrofoils, die mit einem Flügel über das Wasser fliegen oder benzinbetriebenen Boards.

In der ersten Tabelle führen wir alle E-Surfboards, die entweder heute verfügbar sind oder in naher Zukunft verfügbar sein werden. Alle Preise hier in diesem Vergleich sind Standardpreise des Herstellers ohne MwSt. und ohne Versand, also beachten Sie dies bitte, wenn Sie Ihr Budget planen oder Hilfe in unserem Einkaufsführer anfordern. Mehrwertsteuer und Versand fügen leicht ein paar tausend EUR hinzu. Wir bekommen zu oft Anfragen nach leistungsstarken Boards unter 5.000 EUR, was einfach nicht möglich ist. Wir versuchen, diese Tabelle so aktuell wie möglich zu halten, aber wenn Sie denken, dass Sie einen falschen Preis festgestellt haben, kontaktieren Sie uns bitte.

In der Spalte „Tested“ kann man sehen welche Boards wir persönlich getestet haben und wir die Daten bestätigen können. Alle anderen Daten sind von den Herstellern, wie unter den Tabellen erklärt wird.

Available & announced electric surfboard models

BrandPrice
(EUR excl. VAT)
On
Sale
Speed
(km/h)
Range
(min)
Weight
(kg) /
Prop.
Dimensions (cm) / VolumeTestedMore
details
Awake
RÄVIK
18,900now564035
jet
179 x 61 x 19
(70 litres)
noAwake
Blea
Shark Performance
5,999Q3
2019
3240 - 7030
Jet
180 x 60 x 15
(70 litres)
noBlea Surf
Blea
Shark Sport
8,999Q3
2019
4840 - 7027
Jet
180 x 60 x 15
(70 litres)
noBlea Surf
EWAVE
V2-5000
7,990Sep 2019563030176 x 61 x 18noEWAVE
EWAVE
V2-6000
8,800Sep 2019563030176 x 61 x 18noEWAVE
LOAWAI
Standard
15,450now5220 - 4066
Jet
192 x 73 x 26
(112 litres)
noLOAWAI
LOAWAI
Wake
20,750now6020 - 4067
Jet
192 x 73 x 26
(112 litres)
noLOAWAI Wake
Mertek
S1
3,000now262027
Jet
230 x 76 x 10
(130 litres)
yesMertek
Jetsurf
Electric
10,500Q3
2019
503528
Jet
180 x 60 x 15
(80 litres)
noJetsurf
Jetsurf
Electric S
13,900Q3
2019
552528
Jet
180 x 60 x 15
(80 litres)
noJetsurf S
Jetwake
B200
11,500now404539
Jet
180 x 70 x 13noJetwake S
Lampuga
Air 2019
10,9902020504538
Jet
230 x 75 x 25
(210 litres)
yes2018 Air
Lampuga
Boost 2019
21,0002020584540
Jet
256 x 80 x 15noBoost 2018
OLO BOARDS
OLO One
24,999now5220 - 5038
jet
239 x 72 x 16noOLO One
Onean
Carver
4,540now302026
jet
240 x 70yesOnean
Onean
Carver X
8,490now424038
2 jets
240 x 90yesCarver X
Radinn
GX2
9,900 - 14,380Q3
2019
45 - 5525 - 3540
jet
190 x 70 x 12noRadinn
Torque Jetboard
Mongrel
3,599Q4
2019
40 - 473025
jet
180 x 70 x 14
(117 litres)
yesTorque
Torque Jetboard
Xtream
3,599Q4
2019
40 - 473027
jet
210 x 70 x 13
(142 litres)
yesTorque
WATERREBELS
SURF REBEL X
14,9902020505530
jet
n/anoSURFREBEL
Waterwolf
MPX-3
10,075now303528
propeller
239 x 65 x 13
(105 litres)
yesWaterwolf
Waterwolf
MPX-3 XL
10,750now303529
propeller
239 x 70 x 13
(124 litres)
yesWaterwolf

In der zweiten Tabelle wollen wir den Überblick über ältere E-Surfboards behalten, die entweder nicht mehr erhältlich sind oder umbenannt wurden. Wir möchten diese Seite möglichst komplett halten und den größten Elektro Surfbrett Surfbrett-Vergleich anzubieten, den man im Internet finden kann. Diese Branche ist noch jung, hat aber bereits einige Veränderungen durchlaufen.

Former electric surfboard models

BrandPrice
(EUR +VAT)
availableSpeed
(km/h)
Range
(min)
Weight
(kg)
Dimensions
(cm)
Prop.More
details
CURF
Standard
18,000now LOAWAI5220 -4066192 x 73 x 26jetCURF
CURF
Wake
22,000now LOAWAI6020 - 4067192 x 73 x 26jetCURF
EasySurf
S1
2,99now Mertek262027230 x 76 x 10jeteSurf
Lampuga
Air 2016
12,590sold out503028200 longjetLampuga
Lampuga
Boost GT 2016
17,990sold out553037- n/ajetLampuga
Lampuga
Boost GTA 2016
27,990sold out614041- n/ajetLampuga
Radinn
Wakejet
14,990sold out451550180 longjetRadinn
Waterwolf
MPX-3 2016
10,075sold out303528239 x 70 x 13propellerWaterwolf

Man kann leicht nach Preis, Verfügbarkeit, Geschwindigkeit, Länge, Reichweite, Gewicht und Antrieb vergleichen. Ich möchte jedoch hervorheben, dass alle Daten in diesen Tabellen von den Herstellern stammen und wahrscheinlich unter idealen Bedingungen gemessen wurden. Leichter Fahrer, kein Wind, keine Wellen, etc. In unseren Artikeln werden Sie immer mehr Rezensionen finden und wir planen derzeit, ein Labor einzurichten, in dem wir alle Boards unter den gleichen Bedingungen selbst testen können. Wir haben bereits Bewertungen für mehrere Boards von Onean, Waterwolf, Torque, Lampuga und anderen.

Insbesondere die Geschwindigkeit und Reichweite können je nach Gewicht und Stil des Fahrers stark variieren. Beide hängen stark von der Batterie ab und die Batterien sind teuer. Aus diesem Grund sind die meisten Modelle unter 10.000 EUR wahrscheinlich mehr für leichtere Fahrer unter 80 kg. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Qualität der Batterien. Die Batterien machen etwa 30-40% des Preises aus und billige Zellen aus China und ein schwaches Batteriemanagementsystem (BMS) kann Tausende von EUR sparen, aber auch das Risiko von Schäden und Bränden erhöhen. Bitte schauen Sie sich unsere Sicherheitshinweise für Batterien an, um zu erfahren, warum Sie den Bedarf an hochwertigen Komponenten nicht unterschätzen sollten.

Natürlich sind 15.000 EUR oder mehr eine teure Investition, aber die Sicherheit sollte an erster Stelle stehen. Wir sehen, dass immer mehr billige asiatische Modelle auf den Markt kommen, die die Preise für hochwertige Marken um 50% unterbieten. Ja, das klingt attraktiv und könnte manchmal die einzige Chance sein, ein Budget für ein elektrisches Surfbrett zu finden, aber ich empfehle, mindestens einen lokalen Distributor für Support zu haben und die Boards mindestens einmal vor dem Kauf getestet zu haben. Andernfalls die Täuschung schnell sehr groß sein.

Uebersicht elektrischer Surfbretter
Uebersicht elektrischer Surfbretter

Die hochwertigen Marken in unserem E-Surfboard-Vergleich, die von uns, dem Allstar-Team, vollständig bewertet wurden, sind eine ziemlich sichere Wahl. Und wenn Sie uns über unseren Einkaufsführer um Hilfe bitten, verstehen Sie bitte, dass wir nur empfehlen, was wir selbst getestet haben. Gleichzeitig wollen wir hier alle uns bekannten Elektro Surfboards auflisten, damit man seine eigene Entscheidung treffen kann. Dieser Trend ist sehr neu und die Technologie ist noch in der Entwicklung. Die Preise sind hoch und werden hoch bleiben, bis das Volumen steigt und die Technologie besser wird.

Vergleich elektrischer Surfbretter
Vergleich elektrischer Surfbretter

Sehen Sie diese Boards nicht als Surfboards. Man könnte denken, dass es 2.000 EUR für ein Surfbrett plus 2.000 EUR für den Motor und die Elektronik sind, aber da liegt man leider falsch. Dies ist eine andere Sportart und eine ganz neue Kategorie, die mit einem Jetski (aka Personal Watercraft) verglichen werden kann, die normalerweise auch zwischen 10.000 und 25.000 EUR liegen. Das Gleiche gilt für die Elektro Surfbretter.

Wir folgen diesem Markt jetzt seit über 2 Jahren (Mai 2019) und wir haben so viele angekündigte Modelle gesehen, die es entweder nie auf den Markt geschafft haben oder mit 1 oder 2 Jahren Verspätung kamen. Es ist nicht so einfach, wie einige vielleicht denken. Selbst Unternehmen, die mit Millionen von EUR finanziert werden, sind gescheitert oder kamen verspätet. Es braucht Zeit und Qualität, die teuer ist. Ich verstehe, dass diese Preisspanne für einige von euch ein „Nein“ sein könnte und frustrierend ist. Gleichzeitig ist es die Realität. Die einzige Chance, es für einen breiteren Markt billiger zu machen, ist die Zeit. Zeit zur Verbesserung der (Batterie-)Technologie, Zeit zur Erhöhung des Volumens und Zeit, um diesen Sport für einen Massenmarkt zu machen.

Gleichzeitig lohnt es sich. Ich habe vor 3 Jahren mit dem Blog über elektrische Skateboards (E-Boarder.com) angefangen, aus dem sich letztendlich E-Surfer.com entwickelt hat. Der Grund, warum ich mit den Skateboards angefangen habe, war, dass ich dachte, ich würde nie 15.000 EUR für ein E-Surfboard bezahlen. Aber als ich es einmal ausprobiert hatte, wurde ich süchtig. Ich habe mit einem Waterwolf angefangen und jetzt besitze ich eine Lift Foils eFoil und eine Lampuga Air. Ich liebe es und ja, es lohnt sich das Geld. Aber natürlich ist es eine Menge. Ich besaß früher einen Jetski, also bin ich an diese Preisklasse gewöhnt, ich liebe die neuen Boards aber nun viel mehr.

Wenn du keine neuen E-Surfer News verpassen möchtest, dann folge uns bitte unter facebook.com/electricsurfer und teile dort bitte auch, wenn du denkst, dass wir eine Marke verpasst haben. Wir hoffen, dass diese Übersicht elektrischer Surfbretter hilfreich für Dich ist.